Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 20. November 2009, 10:28

Software::Kommunikation

Camino 2.0 - Firefox in Mac-OS-X-Kleidchen

Das Camino-Projekt hat die Version 2 seines auf der Gecko-Rendering-Engine von Mozilla basierenden Browsers Camino fertiggestellt.

Camino Browser 2.0 blockt gezielt Flash-Animationen

caminobrowser.org

Camino Browser 2.0 blockt gezielt Flash-Animationen

Camino nutzt Cocoa anstelle von XUL und fügt sich so in Apples Mac OS X ein. Camino 2.0 bringt eine Reihe neuer Funktionen mit. Zu diesen zählen unter anderem Tabs, die von den Benutzern via Drag and Drop neu arrangiert werden können, die Integration von Googles Safe Browsing oder eine Zoom-Funktion für angezeigte Inhalte.

Für das Rendern von Webseiten nutzt Camino 2, der unter Mac OS X 10.4 und neuer läuft, Gecko 1.9 und profitiert von deren Unterstützung neuer Web-Technologien und Javascript 1.8. Die neu hinzugekommene Tab-Übersichts-Funktion zeigt kleine Vorschaubilder geöffneter Webseiten und Links werden wie Command-Klicks standardmäßig in neuen Tabs statt neuen Fenstern geöffnet. Treffen Anwender auf SSL-gesicherte Webseiten mit wenig vertrauensvollen oder keinen Zertifikaten, werden sie von Camino darüber informiert.

Nutzer, die das Informationssystem Growl (ab Mac OS X 10.5) installiert haben, werden über Start und Ende von Downloads informiert. In der Liste der besuchten Webseiten werden die 20 zuletzt besuchten Seiten extra aufgeführt und Flash-Inhalte lassen sich seitenabhängig blocken.

Camino 2.0 ist in 14 Sprachen lokalisiert worden und auf Projektwebseite als Download verfügbar.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung