Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 30. November 2009, 09:25

Software::Web

ImpressCMS 1.2 RC1 veröffentlicht

Die Entwickler von ImpressCMS haben den ersten Veröffentlichungskandidaten der Version 1.2 freigegeben.

Das Content Management System (CMS) kommt in der aktuellen Testversion mit vielen neuen Funktionen und Verbesserungen für Nutzer, Entwickler und Administratoren. Für die Nutzer stehen jetzt ein Profil-Modul mit erweiterbaren Feldern und sozialer Vernetzung sowie ein Content-Modul zur Verfügung. Die Administration besitzt jetzt Themes. Desweiteren wurde der Bild-Manager um eine Online-Bearbeitung erweitert. Zusätzlich können mit Auto-Task Cron-Jobs mittels PHP erstellt werden.

Für PHP-Entwickler und Web-Designer von Bedeutung ist die Entfernung der Abhängigkeit von Prototype. Das ImpressCMS Persistable Framework wurde um Objekte erweitert, die das Erstellen von Modulen deutlich erleichtern sollen.

Nach eigenen Angaben hat das ImpressCMS-Projekt auch wieder die Sicherheit verbessert. HTML-Purifier wurde eingebaut und seine Einstellungen sind konfigurierbar. Das integrierte Protector-Modul soll unter anderem vor SQL-Injection-Angriffen, DOS, DirTraversal und XSS schützen.

Die vollständige Änderungsliste steht auf der englischen Webseite zur Verfügung. ImpressCMS 1.2 RC1 steht zum Download auf der Projekt-Seite als komplettes Installations-Paket bereit.

ImpressCMS ist eine Abspaltung des bekannten Content Management Systems XOOPS, die im März 2008 in Version 1.0 veröffentlicht wurde. Den Entwicklern von ImpressCMS war das Tempo, mit dem Neuerungen in XOOPS einflossen, zu gering. Die deutschsprachige Version von ImpressCMS findet man auf der deutschen ImpressCMS-Seite.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung