Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 1. Dezember 2009, 15:43

Software::Entwicklung

Qt 4.6 und Qt Creator 1.3 freigegeben

Die offiziellen Versionen von Qt 4.6 und Qt Creator 1.3 stehen zum Herunterladen und Testen bereit.

Nach vier Wochen Betatest und zwei Wochen Test der Veröffentlichungskandidaten hat Nokia nun die C++-Klassenbibliothek Qt in Version 4.6 und das grafische Entwicklungswerkzeug Qt Creator in Version 1.3 fertiggestellt. Seit der Veröffentlichung der Vorgängerversionen Qt 4.5 und Qt Creator 1.0 sind neun Monate vergangen.

Qt 4.6 läuft auf mehr Plattformen als bisher. Symbian, Windows 7, Mac OS X 10.6, einige neue Unix-Plattformen sowie die neue Version »Harmattan« von Maemo (Maemo 6) sind neu auf der Liste. Zudem wurde kürzlich eine Portierung auf Maemo 5 vorgestellt, die zeitgleich mit Qt 4.6 als zweite Technologievorschau veröffentlicht wurde. Aus der Gemeinschaft kommen zudem Portierungen von Qt auf QNX und VxWorks. Mit der Unterstützung für Symbian und Maemo haben Entwickler laut Nokia erstmals die Möglichkeit, Anwendungen für diese beiden Mobilgeräte-Plattformen mit einer gemeinsamen Codebasis zu entwickeln.

Weitere Neuerungen in Qt 4.6 sind unter anderem weitere Grafikeffekte, ein neues Animations-Framework und Unterstützung für die Eingabe von Mausgesten sowie Multitouch-Eingabemethoden. Diese Erweiterungen sollen die Bedienoberfläche von Software weiter verbessern und interessanter machen. Ferner wurde in Qt 4.6 die Geschwindigkeit weiter verbessert, QtScript erhielt JavaScriptCore als Backend, die Qt-Webkit-Integration wurde aktualisiert und hardwarebeschleunigte zweidimensionale Grafik wird mittels OpenVG möglich. Eine Zusammenfassung der Änderungen in Qt 4.6 ist in der Doumnentation zu finden.

Qt 4.6 ist die erste Version, die signifikante Beiträge aus der freien Entwicklergemeinschaft enthält. Nach Angaben von Nokia wurden seit Mai über 500 Änderungen aus der Gemeinschaft verzeichnet, etwa die Hälfte davon wurde in Version 4.6 integriert.

Die wichtigsten Änderungen in Qt Creator 1.3 sind die Anfänge der Möglichkeit, Qt-Anwendungen für Symbian zu entwickeln, die aber nur in der Windows-Version implementiert wurden, Möglichkeiten zur Refaktorisierung des Quellcodes und Compilierung unter Windows mit mehreren Prozessoren parallel.

Eine weitere neue Veröffentlichung von Nokia ist die Technologievorschau von neuen Qt-APIs aus dem Qt-Mobility-Projekt. Diese APIs stellen Funktionalitäten zur Verfügung, die ursprünglich hauptsächlich für Mobilgeräte gedacht waren, sich inzwischen aber auch für andere Einsatzbereiche als geeignet erwiesen. Die APIs enthalten unter anderem Klassen für die Ortsbestimmung in Navigationsgeräten, Nachrichtenaustausch und Kontakte. Sie sollen im zweiten Quartal 2010 als Zusatz zu Qt unter den gleichen Lizenzen wie Qt veröffentlicht werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 53 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Doumnentation? (Duden, Mi, 9. Dezember 2009)
Re[5]: HmZ (panzi, Do, 3. Dezember 2009)
Re[5]: HmZ (pinky, Mi, 2. Dezember 2009)
Re[4]: HmZ (2300, Mi, 2. Dezember 2009)
Ist schonwieder freitag? (thomas001, Mi, 2. Dezember 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung