Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 7. Dezember 2009, 09:37

Unternehmen

Novell gibt Quartals- und Jahreszahlen bekannt

Novell verbuchte im vierten Finanzquartal 2009 und im gesamten Geschäftsjahr 2009 einen operativen Gewinn.

Wie schon im dritten Finanzquartal 2009 musste Novell im Vergleich zum Vorjahr einen Umsatzrückgang hinnehmen. Die Einnahmen im vierten Quartal, das am 31. Oktober endete, fielen im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres von 245 Mio. US-Dollar auf 216 Mio., gegenüber dem Vierteljahr davor fast unverändert. Der Nettogewinn stieg jedoch auf 20 Mio. USD. Vor einem Jahr waren es noch 6 Mio. USD Verlust gewesen.

In der Bilanz sowohl für das Quartal als auch für das ganze Geschäftsjahr steht dennoch ein dicker Verlust. Der Grund dafür ist eine Neubewertung der immateriellen Vermögenswerte, unter denen sich unter anderem Patente und andere Rechte befinden. Diese Werte wurden im Wert um 279 Mio. USD vermindert, die sich voll auf die Bilanz niederschlagen.

Für das ganze Geschäftsjahr 2009 gibt Novell Einnahmen von 862 Mio. USD an, im Jahr davor waren es noch 957 Mio.

Die Einnahmen werden von Novell auf die verschiedenen Abteilungen aufgeschlüsselt. Vom Umsatz von 41 Mio. USD bei den offenen Plattformen, 14% mehr als vor einem Jahr, entfielen 39 Mio. auf Linux. Identitäts- und Sicherheitsverwaltung machten 32 Mio. USD aus, ein Rückgang von 14%. System- und Ressourcenverwaltung sanken um 10% auf 40 Mio. USD. Der Umsatz mit Workgroup-Produkten fiel weiter, dieses Mal um 15% auf 78 Mio. USD.

Novell besitzt aktuell 983 Mio. USD an kurzfristig verfügbaren Guthaben. Novell-Geschäftsführer Ron Hovsepian zeigte sich zufrieden mit dem operativen Gewinn von 16%, allerdings nicht nach GAAP ermittelt. Dieser lag deutlich über den angestrebten 10%.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung