Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 9. Dezember 2009, 14:34

Software::Web

Tine 2.0 »August« veröffentlicht

Das Tine 2.0-Projekt hat die neue Version »August (2009/11)« veröffentlicht und eine aktualisierte Online-Demo eingerichtet.

Tine 2.0 ist eine webbasierte Groupware mit AJAX-Unterstützung, die aus eGroupWare hervorgegangen ist. Im Abstand von einigen Monaten bringen die Entwickler neue Hauptversionen heraus. Die neue Version »August (2009/11)« legt die Schwerpunkte auf Erweiterungen der Bericht- und Analyse-Funktionen im CRM-Modul sowie auf optimierte Kalenderfunktionen. Außerdem kann Tine 2.0 jetzt auch als OpenId-Provider agieren.

Der CRM Lead Manager im CRM-Modul wurde mit einem Vorschaubereich ausgestattet. Die Such- und Filterfunktionen wurden mit speziellen Filtern ausgestattet, um Leads zu bestimmten Produkten oder Kontakttypen zu finden. Diese Filter sind Teil der generellen Filterlogik von Tine 2.0 und können zur Erstellung von dynamischen Listen abgespeichert werden.

Mit der Exportfunktion kann nun direkt in vorhandene Microsoft Excel-Arbeitsmappen exportiert werden. So können vordefinierte Berichte, die Tine 2.0 mit ausgewählten Daten füllt, unternehmensweit zur Verfügung gestellt werden.

Innerhalb des Kalendersystems können nun unternehmensweite Ressourcen wie Firmenwagen oder Besprechungsräume abgestimmt werden. Diese werden in eigenen Kalendern verwaltet und können so direkt in Kombination mit Terminen gebucht werden. Beim Anlegen und Verschieben von Terminen prüft der Kalender die Verfügbarkeit der Teilnehmer und gibt Konfliktwarnungen, wenn diese nicht verfügbar sind.

Die Benutzeroberfläche wurde nach Angaben des Projekts weiter optimiert. Dazu wurden die Ergebnisse systematischer Benutzertests, die im Rahmen der benutzerzentrierten Entwicklung von Tine 2.0 durchgeführt werden, herangezogen. Die Geschwindigkeit des E-Mail-Clients wurde gesteigert, da länger dauernde Operationen im Hintergrund stattfinden.

Eine vollständige Liste der neuen Features und Korrekturen findet sich im Changelog. Vor dem Download kann man sich anhand der Online-Demo einen Eindruck von Tine 2.0 verschaffen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung