Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 10. Dezember 2009, 16:46

Gesellschaft::Politik/Recht

Microsoft gibt WUDT unter der GPL frei

Das vor kurzem in Verruf geratene Tool WUDT, das unautorisiert Code von GPL-Applikationen verwendete, wurde von Microsoft nun unter den Bedingungen der GNU General Public License Version 2 (GNU GPLv2) veröffentlicht.

Laut einer Mitteilung von Peter Galli auf der Microsoft-OpenSource-Seite wurde das Windows 7 USB/DVD Download Tool (WUDT) nun unter eine freie Lizenz gestellt. Die auf CodePlex veröffentlichten Quellen umfassen die Version 1.0 der Applikation und stehen explizit unter den Bedingungen der GNU GPLv2. Neben dem Quellcode stellt das Unternehmen nun auch die binäre Version der Applikation wieder zum Download bereit.

WUDT gelangte in den Fokus der Gemeinschaft, als Anfang November bekannt wurde, dass das Tool lizenzwidrig Quellen von GPL-Anwendungen benutze, ohne allerdings selbst im Quellcode angeboten zu werden. Microsoft reagierte mit der Entfernung der Applikation. In einer Stellungnahme erklärte damals ein Unternehmenssprecher, man nehme die Anschuldigungen ernst und gehe den Vorwürfen nach.

Ursprünglich sollte die Applikation, die eine Installation von Windows 7 direkt vom USB-Stick ermöglicht, Ende November erscheinen. Neben weiteren Tests bedurfte es allerdings noch einiger Zeit, das Tool in mehrere Sprachen zu übersetzen. Erst nachdem die beiden Punkte erledigt wurden, steht das Tool jetzt wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung