Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 17. Dezember 2009, 12:40

Software::Entwicklung

Spring 3.0 liegt in finaler Version vor

Springsource hat die finale Version 3.0 des Java-Frameworks Spring veröffentlicht.

Spring 3.0 ist kompatibel zu Java EE 6, JPA 2.0 und unterstützt den Anwendungsserver Glassfish 3. In der neuen Version wurde viel Wert darauf gelegt, das Konzept der in Java 5 eingeführten Annotationen besser zu unterstützen.

Zu den Neuheiten in Spring 3.0 zählen die Spring Expression Language (SpEL), ein Parser für in Bean-Definitionen verwendete Ausdrücke, erweiterte Unterstützung annotationsbasierter Komponenten und ein Stereotype-Modell für Annotationen, mit welchem sich benutzerdefinierte Annotationen zusammenstellen lassen, die später durch eine einzige Annotation aufgerufen werden können. Spring 3.0 bringt eine vollständige Unterstützung für Dependency Injection (JSR-330) mit und enthält zudem einen Prüfmechanismus für Constraint-Annotationen (JSR-303).

Weitere Neuerungen sind vollständige REST-Unterstüzung (Representational State Transfer), Unterstützung von Rich Native Portlet 2.0 und Object/XML Mapping (OXM). Weiterhin spendierten die Entwickler Spring 3 neue TaskScheduler- und Trigger-Mechanismen, dank der jetzt auch @Async- und @Scheduled-Annotationen verwendet werden können. Darüber hinaus gibt es laut Springsource in dem Java-Framework hunderte kleine Verbesserungen.

Spring 3 unterstützt Java SE 5 und neuer, Servlets ab Version 2.4 aufwärts und neben Glassfish auch die Applikationsserver Tomcat 5.x und 6.x sowie WebSphere 6.1 und WebLogic 9.2. Das Java-Framework Spring 3.0 ist im Downloadbereich der Springsource-Webseite verfügbar.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung