Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 17. Dezember 2009, 13:56

Gemeinschaft

LIVE Linux-Verband: 2009 war ein gutes Jahr für Open Source

Der LIVE Linux-Verband hat seine Mitglieder befragt und im Jahr 2009 bei Open-Source-Firmen einen »nie zuvor erlebten Aufschwung« herausgefunden.

Auch Open-Source-Firmen konnten in diesem Jahr erleben, dass Anwenderunternehmen ihre IT-Budgets enger fassen, aber sie bekamen es nicht zu spüren. Der Leidensdruck knapper Ressourcen veranlasst offenbar auch skeptische Anwender, sich mit Alternativen zum proprietären Angebot zu befassen. Demnach kommen Linux-basierende Applikationen immer besser an. Bei einigen Kunden war erstmals sogar eine Bevorzugung von quelloffenen Lösungen festzustellen.

»Das hat der geschäftlichen Entwicklung von Open-Source-Anbietern einen kräftigen Schub gegeben«, schreibt der LIVE Linux-Verband. »Alle verzeichnen steigende Umsätze. Wachstumsraten von mehr als 20 Prozent sind die Regel«. Zwar lassen sich die durchweg privat gehaltenen Open-Source-Firmen nicht in die Bilanzbücher schauen, aber die Selbstauskünfte sind durchaus interessant. So bekunden die Befragten 2009 Umsatzsteigerungen in Größenordnungen, von denen andere Branchen teilweise nur träumen können: plus 20 Prozent bei Bitbone, 35 Prozent bei Univention, 40 Prozent bei Inmedias und 60 Prozent bei Tarent. Der LIVE-Vorsitzende Elmar Geese erklärt dazu: »Unter unseren Mitgliedern ist uns kein Unternehmen bekannt, das in diesem Jahr auf der Stelle getreten hätte. Vielmehr hebt sich das Wachstum der Open-Source-Anbieter deutlich positiv vom krisengeprägten Trend der IT-Branche ab.«

Statt von Entlassungen oder Kurzarbeit berichten alle Teilnehmer in einer vom LIVE durchgeführten Umfrage, dass sie zusätzliche Mitarbeiter eingestellt haben. So starten manche befragten Unternehmen mit bis zu 25 Prozent mehr Personal als Ende 2008 in das neue Jahr. Entsprechend haben die meisten ihre Bürofläche deutlich ausbauen müssen, während andere ihre Raumkapazitäten nun erschöpft haben und neuen Bedarf anmelden.

Entsprechend optimistisch gehen die Anbieter ins neue Jahr. Die LIVE-Mitglieder erwarten für 2010 durchweg eine mindestens gleich bleibend gute, einige sogar eine stürmische Entwicklung des Open-Source-Geschäfts. »Unsere Krise ist das nicht«, betont Geese im Hinblick auf die schwierige Marktsituation mancher Unternehmen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung