Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 18. Dezember 2009, 09:06

Software::Security

Untangle 7.1 erschienen

Untangle hat die Version 7.1 seiner gleichnamigen Gateway-Distribution für kleine Organisationen und Bildungsreinrichtungen zum Download freigegeben.

Untangle ist eine Distribution, die auf Gateways eingesetzt wird und etliche leicht bedienbare Software-Werkzeuge enthält, um ein Netzwerk vor der Außenwelt zu schützen.

Untangle 7.1 enthält neue Policy Manager (in der kommerziellen Version), mit denen sich beispielsweise mehrere Richtlinien hierarchisch organisieren und mit weniger Aufwand verwalten lassen. Der Esoft-Webfilter bietet eine sichere Suche für gängige Suchmaschinen und die Möglichkeit, blockierte Seiten nach Eingabe eines Passworts trotz der Sperre zu besuchen (in der kommerziellen Version). Administratoren können Wildcards in den Blockadelisten verwenden und eine Logging-Funktion registriert die Versuche von Anwendern, auf blockierte Seiten zuzugreifen. Für temporär blockierte Seiten können Administratoren nun Zeitsperren festlegen, etwa, dass nach einer Stunde der Zugang nicht mehr erlaubt ist.

Für Anwender, die auf Berichte zugreifen sollen, bringt Untangle 7.1 ein separates Login mit. Das System ist zudem in der Lage, zip-Archive mit Berichten im csv-Format per E-Mail zu versenden. Dank einer neuen Re-Router-Fähigkeit lässt sich Untangle 7.1 auch auf Rechnern verwenden, die mit nur einer Netzwerkschnittstelle ausgestattet sind.

Sollte etwas nicht funktionieren, gestaltet sich die Fehlersuche jetzt einfacher, denn die Entwickler haben den Verbindungstest aktualisiert und um Tests für Ping, DNS, Traceroute, TCP und TCPDump ergänzt. Darüber hinaus feilten die Entwickler an der Benutzerfreundlichkeit, was zu einer überarbeiteten Oberfläche, neuen Berichten (AD Connector, Policy Manager, WAN Failover, WAN Balancer) und übersichtlicheren Berichten, unter anderem Header in CSV-Dateien, nur installierte Anwendungen tauchen in den Berichten auf, führte.

Um Untangle auf einem Gateway einzusetzen, empfiehlt Untangle bei wenigen Mitarbeitern einen Rechner mit Pentium 4, 1 GB RAM und 80 GB Festplatte oder besser. Untangle 7.1 kann als 450 MB großes ISO-Image von der Downloadseite von Untangle bezogen und auf einem Rechner installiert werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung