Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 23. Dezember 2009, 13:32

Unternehmen

Red Hat gibt Quartalszahlen bekannt

Red Hat hat Umsatz und Gewinn im vergangenen dritten Finanzquartal 2010 gegenüber dem Vorjahr gesteigert und die Erwartungen übertroffen.

Für Red Hat begann das Geschäftsjahr 2010 bereits am 1. März 2009. Das dritte Quartal 2010 umfasst somit den Zeitraum von September bis November 2009. In diesem Quartal stieg der Umsatz auf 194,3 Mio. US-Dollar (USD), 18% mehr als ein Jahr zuvor. Davon kamen 164,4 Mio. USD von Abonnements, ein Zuwachs von 21% gegenüber dem gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor.

Aus diesen Einnahmen erwirtschaftete Red Hat 19,8 Mio. USD Gewinn nach GAAP. Vor einem Jahr waren es 21,0 Mio. USD. Allerdings hat Red Hat vorsorglich 8,8 Mio. USD für eine gerichtliche Einigung zurückgelegt, die den Gewinn schmälern. In dem jetzt beendeten Verfahren hatten Aktionäre wegen einer nachträglichen Änderung der Bilanz 2004 geklagt. Es blieb ein Nettogewinn von 16,4 Mio. USD, während es ein Jahr zuvor 24,3 Mio. USD waren.

Die kurzfristig verfügbaren Reserven des Unternehmens stiegen auf 959,1 Mio. USD. Im abgelaufenen Quartal hat Red Hat Aktien im Wert von 52,3 Mio. USD zurückgekauft.

Mit diesem Ergebnis hat Red Hat nach eigenen Angaben die Erwartungen übertroffen. Laut Jim Whitehurst, Präsident und Geschäftsführer, schätzen die Kunden die Zuverlässigkeit und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis von Red Hat. Mit der neuen Virtualisierungsplattform hofft der Linux-Distributor zudem auf weitere Umsatzsteigerungen. Laut Charlie Peters, dem Finanzchef von Red Hat, wurde die Kreditwürdigkeit des Unternehmens von Standard und Poors zum dritten Mal in 20 Monaten heraufgestuft.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung