Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 7. Januar 2010, 19:00

Gesellschaft::Wissen

Wikimedia Deutschland vermeldet Spendenrekord

Wikimedia Deutschland beendet die jährliche Spendenkampagne mit einem Rekordergebnis: 19.847 Einzelspender gaben seit dem 12. November 2009 zusammen 614.391,76 Euro an Spendengeldern für die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia. So kamen doppelt so viele Spenden zusammen wie ein Jahr zuvor.

Wikimedia Deutschland

Das eingesammelte Geld geht in Technik, Personal und Projekte: Ein wichtiger Bereich ist die technische Infrastruktur sowie die Weiterentwicklung der Software und der Benutzerfreundlichkeit der Wikipedia. Darüber hinaus hat der Verein einen Maßnahmenplan 2010 für die weitere Entwicklung der Wikimedia-Projekte erstellt, zahlreiche Aktivitäten zur Unterstützung der Wikipedia-Autorengemeinschft definiert und Projekte zur Aufklärung und Verbreitung Freien Wissens geplant.

Die Durchschnittsspende betrug laut Angaben der Wikimedia Deutschland in diesem Jahr 30,96 Euro. »Wir sind überwältigt von diesem Zuspruch«, sagt Sebastian Moleski, Erster Vorsitzender von Wikimedia Deutschland. Pavel Richter, Geschäftsführer des Vereins, sieht als Gründe für die erneute Steigerung der Spenden die weiterhin wachsende Bedeutung und Verbreitung der Wikipedia. »Das Online-Lexikon ist inzwischen zur Hauptinformationsquelle für Beruf und Alltag, Schule und Studium geworden«, so Richter. Wikipedia hat aktuell weit über 13 Millionen Artikel in mehr als 270 Sprachen und wird monatlich von rund 345 Millionen Menschen weltweit genutzt.

Die Spendenkampagne lief auch in diesem Jahr in Kooperation mit der Wikimedia Foundation in den USA: Diese konnte über 8 Millionen US Dollar an Spenden einnehmen, eine Steigerung um fast 2 Millionen Dollar im Vergleich zum Jahr zuvor.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung