Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 8. Januar 2010, 10:05

Software::Desktop

Splashtop 2.0 angekündigt

DeviceVM hat Version 2.0 von Splashtop, einem im BIOS eines Rechners hinterlegten und besonders schnell startenden Linux-System, vorgestellt.

Splashtop 2.0 im Lenovo-Netbook Ideapad S10-3

DeviceVM

Splashtop 2.0 im Lenovo-Netbook Ideapad S10-3

Splashtop, das Produkt der am Südende der San Francisco Bay innerhalb der informellen Grenzen des Silicon Valley gelegenen Firma, stellt auf einer einfach gestalteten Oberfläche Anwendungen wie Firefox, einen Media-Player zum Abspielen von DVDs, eine Instant-Messaging-Software und einen Client für die Internet-Telefonsoftware Skype zur Verfügung.

Die erste Version von Splashtop wurde nach Angaben von DeviceVM in über 30 Millionen Geräten eingesetzt. In der neuen Version soll der Zugriff auf das Internet universeller sein und auch über DSL, WLAN oder Mobilfunknetze möglich sein, wobei ein nahtloser Netzwechsel funktionieren soll, wie ihn auch viele neue Netbooks und Smartphones bieten. Eine zweite wichtige Neuerung ist die Unterstützung von Touchscreens. Ferner soll Splashtop 2.0 noch schneller sein und in wenigen Sekunden starten.

Die Programmleiste in Splashtop 2.0, das »Application Dock« wurde nach Angaben des Herstellers neu entwickelt und soll nun eine hochgradig konfigurierbare Möglichkeit darstellen, lokale oder Web-Anwendungen zu starten. Zur weiteren Anpassung des Docks steht ein Wizard bereit. Der Desktop-Hintergrund lässt sich austauschen, und Benutzer können ihre bevorzugten Einstellungen von Anwendungen und Themes in »Packages« ablegen. und wieder abrufen. Mit Hilfe von Packages werden auch unterschiedliche Voreinstellungen für verschiedene Regionen der Welt realisiert.

Zwei weitere Elemente sollen vor allem die Bedienung beschleunigen. In der Sofortsuche kann man einen Suchbegriff eingeben und eine Web-Suche starten, ohne erst den Webbrowser aufrufen zu müssen. Diese Suche verwendet Baidu in China, Yandex in Russland und Yahoo im Rest der Welt. Außerdem gibt es eine neue Navigation, in der man Vorschaubilder der am häufigsten besuchten Webseiten sieht, die man dann mit einem Klick abrufen kann.

Laut DeviceVM wird Splashtop in allen aktuellen hochwertigen Netbooks eingesetzt. Eines der ersten Netbooks mit Splashtop 2.0 wird das Lenovo Ideapad S10-3t sein, das über einen Touchscreen verfügt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung