Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 13. Januar 2010, 13:27

Gemeinschaft::Konferenzen

Linux-Kongress 2010 vom 21. bis 24. September in Nürnberg

Der traditionsreiche Linux-Kongress findet in diesem Jahr zum zweiten Mal in Nürnberg statt. Ab sofort suchen die Veranstalter nach Beiträgen für die Konferenz.

Gebäude der FH beim Linux-Kongress 2006

hjb

Gebäude der FH beim Linux-Kongress 2006

Zum zweiten Mal nach 2006 wird der Linux-Kongress, eine internationale technische Konferenz für Kernel- und Anwendungsentwickler, in Nürnberg stattfinden. Gastgeber ist wie schon 2006 wieder die Georg-Simon-Ohm-Universität. Wie immer in den letzten Jahren wird der Kongress zweigeteilt sein. Am 21. und 22. September finden verschiedene Tutorien und Workshops statt, die einen halben, eine ganzen oder zwei Tage dauern können. Der 23. und 24. September sind den Vorträgen gewidmet, die in zwei parallelen Reihen stattfinden sollen.

Der Call for Proposals der veranstaltenden German Unix Users Group (GUUG) ist jetzt online. In ihm sucht die GUUG Vorschläge für Tutorien und Vorträge. Die Beiträge sollen neue und innovative Entwicklungen aus dem Linux-Kernel-Umfeld vermitteln. Mögliche Themen sind unter anderem neue oder tiefergehende Kernel- und Gerätetreiber-Themen, andere Architekturen als x86, eingebettete Linux-Systeme, Programmiermethoden und Softwaretechniken, Vernetzung, Sicherheit, Virtualisierung, Dateisysteme, Speichersysteme, Hochverfügbarkeit, Cluster, Lastverteilung, Hochleistungsrechner, Kommunikation, neue Entwicklungen in Office-Software und Groupware-Produkten und andere aktuelle Userspace-Themen. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Vorschläge mit einer 250 bis 500 Wörter langen erweiterten Zusammenfassung können bis einschließlich 24. Mai eingereicht werden. Das international besetzte Programmkomitee entscheidet bis 14. Juni, welche Beiträge angenommen werden. Die ausgewählten Referenten sollten bis zum 18. August ihre Ausarbeitung im OpenOffice- oder LaTeX-Format einreichen, die im Konferenzband publiziert wird.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung