Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 4. April 2000, 08:54

Das Urteil ist gefallen

Im Prozess um das Kartellrechtsverfahren um Microsoft ist in der letzten Nacht das Urteil gefallen.

Bitt Gates wurde angeklagt und für schuldig befunden seine Monopolstellung mit Windows ausgenutzt zu haben. Die Bundesregierung der USA sowie 19 Bundestaaten hatten dem Softwareriesen vorgeworfen mit der Integration des Internet-Explorers in die Windows-Umgebung gegen das Wettbewerbsrecht in unfairer Weise verstoßen zu haben. Während der nächtlichen Gerichtstagung wurde jedoch noch keine Strafe für das Unternehmen aus Redmond festgelegt. Das Strafmaß wird wohl erst in einem Monaten bekannt sein. Insider rechnen mit einer Aufspaltung des Softwareriesen im mehrere kleinere Firmen. Unterdies hat Microsoft bereits angekündigt Berufung gegen das Urteil einzulegen, was den Prozessverlauf weiter verzögern wird.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung