Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 16. Januar 2010, 12:01

Software::Grafik

Mesa 7.8 soll Ende März kommen

Die Entwickler der freien 3D-Grafikbibliothek Mesa planen, Ende März die neueste stabile Version 7.8 freizugeben. Die darauf folgende Version 8 soll erstmals OpenGL 3 vollständig unterstützen.

glxgears als grundlegender Funktionstest der 3D-Beschleunigung

glxgears als grundlegender Funktionstest der 3D-Beschleunigung

Mesa ist eine 3D-Grafikbibliothek, die das OpenGL-API in freier Software implementiert. Sie ist das freie Äquivalent zu den OpenGL-Bibliotheken, die den proprietären Grafiktreibern beiliegen. Sie unterstützt die Hardware-Beschleunigung, wo diese zur Verfügung steht, und emuliert andernfalls die 3D-Funktionen in Software, was allerdings mindestens eine Größenordnung langsamer ist.

Mitte 2007 brachte das letzte große Versionsupdate auf Mesa 7.0 Unterstützung für OpenGL 2.1. OpenGL 3, dessen Spezifikation aktuell bereits OpenGL 3.2 ist, wird in Mesa bisher aber nicht unterstützt. Noch bei der Freigabe von Mesa 7.7 am 21. Dezember 2009 hieß es: »Einige Treiber sind in Bezug auf OpenGL 2.1 vollständig, andere noch nicht.« An OpenGL 3 wird jedoch gearbeitet. Zwar ist noch nicht bekannt, wann Mesa 8 erscheinen kann, wie der Mesa-Hauptentwickler Brian Paul auf der Mailingliste des Projekts bekannt gab, aber Mesa 8 soll OpenGL 3 vollständig implementieren.

Einig sind sich die Entwickler jedoch, dass die nächste Version 7.8 von Mesa bald erscheinen soll. Sie wollen jetzt noch einige Arbeiten vollenden und einige Zeit zum Testen vorsehen, so dass Mesa 7.8 Ende März freigegeben werden könnte. Auch ein Update für die aktuelle Version 7.7 auf 7.7.1 ist geplant. Ob dieses auch erst Ende März kommt oder schon vorher, ist noch offen, allerdings sehen die Entwickler keine Hindernisse für die Veröffentlichung des Updates.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 25 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung