Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. Januar 2010, 14:50

Software::Security

Port- und Netzwerkscanner Nmap 5.20 fertiggestellt

Wie Fyodor auf der Nmap-Hackers-Mailingliste berichtete, hat das Nmap-Projekt die Version 5.20 seines Port- und Netzwerkscanners fertiggestellt. Das Changelog listet ca. 200 Änderungen und Neuerungen auf.

Zu den wichtigsten Neuerungen und Änderungen in Nmap 5.20, der ersten stabilen Version seit Juli 2009, zählen 31 neue Skripte für die Nmap Scripting Engine, die damit dann 80 Skripte enthält. Der Port- und Netzwerkscanner soll schneller laufen und weniger Speicher belegen, bestimmte UDP-Ports (7,53, 111, 123, 137, 161, 177, 500, 520, 1645, 1812, 2049, 5353, 10080) soll Nmap dank protokoll-spezifischem Payload effizienter abfragen können. Durch die Optimierungen soll das Werkzeug jetzt auch auf schwächeren Maschinen wie Smartphones erträglich laufen, denn die Entwickler konnten z.B. den Speicherverbrauch für einen intensiven UDP-Scan von 34 MB auf 6 MB, für die Erkennung des Betriebssystems von 67 MB auf 3 MB senken.

Das zu Nmap gehörige Traceroute wurde komplett neu geschrieben mit der Folge, dass die Routen zu individuellen Hosts parallel analysiert werden können. Die Analyse kommt zudem mit bis zu 50 Prozent weniger Proben aus, was bis zu 92 Prozent Zeitersparnis bringen kann. Nmap 5.20 kann auf 1.349 Fingerprints (342 kamen hinzu) zurückgreifen und so auf zu prüfenden Hosts auch neuere Betriebssystemvarianten wie Android oder Mac OS X 10.6 erkennen. Die Datenbank zur Versionserkennung enthält nun 8.501 Einträge, durch gleichzeitiges Abfragen mehrerer Sockets wurde der Vorgang der Erkennung stark beschleunigt. Die Optionen --ssl, --output und --hex-dump von ncat arbeiten nun mit --exec und --sh-exec zusammen, darüber wurde es zum originalen Netcat kompatibler. Nmap 5.20 akzeptiert Wildcards in SSL-Zertifikaten und Nsock unterstützt TLSv1- und SSLv3-Server. Am 25. Dezember ist der Portscanner in Feierstimmung und erinnert an den Xmas-Scan. Das Changelog gibt eine komplette Übersicht über alle Neuerungen.

Nmap 5.20 kann als Quelltext oder Paket für Linux, Mac OS X und Windows heruntergeladen werden, die Quelltexte bringen 16 Übersetzungen für die Man-Page mit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Speicherreduzierung (xyz, Fr, 22. Januar 2010)
Re: Speicherreduzierung (Jörg Zweier, Do, 21. Januar 2010)
Speicherreduzierung (asdf, Do, 21. Januar 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung