Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 29. Januar 2010, 12:28

Software::Business

Auftragsverwaltung ERPEL mit erster Testversion

Die Auftragsverwaltung ERPEL, die für Linux und Windows entwickelt wird, liegt in einer ersten Testversion vor.

Barverkauf mit Barcode-Scanner in ERPEL

Davaosoft

Barverkauf mit Barcode-Scanner in ERPEL

ERPEL wird nach Angaben des Autors Günther Bölter keine freie Software werden, zumindest anfänglich nicht. Über das genaue Geschäftsmodell ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Es wird jedoch eine kostenlose Einzelplatzversion für Existenzgründer, Kleinbetriebe und Freiberufler geben. Diese Light-Version nutzt eine lokale Datenbank und wird daher nicht netzwerkfähig sein. Voraussichtlich wird es daneben eine oder zwei netzwerkfähige kostenpflichtige Varianten geben.

ERPEL wurde in C++ teils unter Verwendung von Qt4 geschrieben. Es benötigt daher keine Laufzeitumgebung, ist entsprechend schnell und sollte somit auch auf älterer Hardware problemlos einzusetzen sein.

ERPEL wird für Linux und Windows entwickelt, wobei beide Varianten identisch sind. Das soll dem Autor zufolge bei einem Umstieg von Windows auf Linux eine sanfte Migration ermöglichen, da Arbeitsplätze dann nach und nach auf Linux umgestellt werden können.

Von ERPEL ist nun eine Vorabversion erschienen, die zwar einen Vor-Alpha-Status besitzt, aber nahezu vollständig funktionsfähig sein soll. Mit einer ersten Betaversion ist laut dem Autor in ein bis zwei Monaten zu rechnen. Die Vorabversion ist für Linux und Windows kostenlos erhältlich, Entwicklung und Test fanden wohl hauptsächlich unter Ubuntu Linux statt.

Preise für die kommerzielle Version stehen noch nicht fest. Da der Autor mit seiner Firma DavaoSoft aber in Davao City auf den Philippinen angesiedelt ist, will er die Preise nach eigenen Angaben sehr günstig gestalten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung