Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 7. Februar 2010, 19:18

Gemeinschaft::Konferenzen

4. Linux-Informationstag Oldenburg

Am kommenden Samstag findet der 4. Linux-Informationstag Oldenburg statt, der vom Verein Förderung Freier Informationen und Software (ffis) mit Unterstützung der Kommunalen Datenverarbeitung Oldenburg (KDO) durchgeführt wird. Von 11:00 bis 18:00 Uhr können Interessierte einem breit gefächerten Vortragsprogramm folgen und mit Angehörigen der im Ausstellungsbereich vertretenen Projekte ins Gespräch kommen.

Das Vortragsprogramm ist bunt gemischt und behandelt einige Punkte, die nicht in jeder IT-Zeitschrift anzutreffen sind. Dazu zählen unter anderem E-Mail-Archivierung mit dem Benno Mailarchiv, eine Vorstellung des BSI-Frameworks Verinice zum Erfassen von Dokumentationen und Prozessen oder das ERP-Framework Tryton. Weitere Vorträge beschäftigen sich mit dem Netzwerkmonitor Nagios, OpenVPN, verzeichnisdienstbasiertem Infrastrukturmanagement mit dem Univention Corporate Server oder E-Mail-Verschlüsselung mit GnuPG. Darüber hinaus können Interessierte einer Einführung in Linux lauschen, erfahren, wie eine persönliche Ubuntu-Live-CD erstellt wird oder lernen, wie unter OpenOffice.org hilfreiche Features wie Dokumentvorlagen, Textbausteine und Makros zum effizienten Briefeschreiben genutzt werden können.

Mit Freifunk, OpenStreetMap und Fedora werden in den Vortragsreihen auch einige Projekte detaillierter vorgestellt. Im Ausstellungsbereich sind zudem noch die Projekte c't/ODS-Schulserver Arktur, Debian Edu/Skolelinux, Knoppix, KDO openML, Sidux, OpenOffice, One Laptop per Child (OLPC) und die Zertifizierungsstelle CaCert vertreten. Auch einige kommerzielle Open-Source-Dienstleister wie Arztpraxis Wiegand, die bytemine GmbH, LW-Systems und Univention präsentieren ihre Dienstleistungen und Lösungen.

Neben Vorträgen und Ausstellung bieten die Veranstalter auf einer Keysigning-Party die Möglichkeit, dass GnuPG- und PGP-Nutzer ihre Schlüssel von anderen Teilnehmern signieren lassen und so ein »Web of Trust« aufbauen können. Dafür sollten die zu signierenden Schlüssel allerdings vorher an den verantwortlichen Koordinator der Keysigning-Party gesendet werden. Im Anschluss an den Linux-Informationstag besteht die Möglichkeit, mit Gleichgesinnten im in der Nähe gelegenen Lokal Mephisto zusammenzukommen und die Veranstaltung ausklingen zu lassen. Mehr Informationen und eine Anreisebeschreibung sind auf der Webseite des 4. Linux-Informationstags Oldenburg zu finden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung