Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 16. Februar 2010, 13:15

Software::Büro

Gnumeric 1.10 veröffentlicht

Fast zwei Jahre nach der Version 1.9 der Tabellenkalkulations-Software Gnumeric haben die Entwickler eine neue stabile Version der Anwendung veröffentlicht.

Die Tabellenkalkulation Gnumeric

projects.gnome.org

Die Tabellenkalkulation Gnumeric

Gnumeric 1.10 hebt die alte Beschränkung des Blattes auf 256 Spalten und 65536 Zeilen auf und bringt weitere Neuerungen mit sich. So wurden beispielsweise die neuen Plot-Typen für Oberflächen und Wahrscheinlichkeitsplots hinzugefügt. Ferner weisen nun Polar- und Radarplots auch Error-Bars auf. Die Unterstützung für ODF wurde laut Aussage der Entwickler weiter ausgebaut. Neu ist ebenfalls die Verbesserung der funktionellen Kompatibilität mit Excel. Ferner unterstützt Gnumeric nun auch die meiste Funktionalität der großen OpenFormula-Funktionsgruppe.

Zu den weiteren Neuerungen von Gnumeric 1.10 zählen die Beschleunigung von Berechnungen und die Reduktion des Speicherbedarfs bei großen Tabellen. Darüber hinaus wurden die statistischen Analysetools weiter verbessert und um neue Funktionalität ergänzt. Unter anderem unterstützt der Bereich nun Kaplan-Meier-Schätzung, Hauptkomponentenanalyse, Normality-Tests, Vorzeichentests und exponentielle Glättung von Trends.

Gnumeric stellt ein Tabellenkalkulationsprogramm des GNOME-Projektes dar und wird unter den Bedingungen der GNU General Public License (GNU GPL) vertrieben. Zu den Stärken der Anwendung zählen unter anderem weitreichende Import- und Exportfähigkeiten sowie eine große Anzahl mathematischer Funktionen. Die Version 1.0 der Anwendung wurde bereits Ende 2001 freigeben.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: OpenFormla-Funktionsgruppe (Deutscher, Do, 18. Februar 2010)
OpenFormla-Funktionsgruppe (BesserWiss0r, Di, 16. Februar 2010)
Re[3]: Du liebe Güte... (Anonymous, Di, 16. Februar 2010)
Re[2]: Du liebe Güte... (Anonymous, Di, 16. Februar 2010)
Re[2]: Du liebe Güte... (Lurchi, Di, 16. Februar 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung