Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 17. Februar 2010, 11:12

Software::Entwicklung

Bluefish 2.0.0 ist fertig

Bluefish, ein Editor für Quelltexte und Webseiten, ist in Version 2.0.0 freigegeben worden. Während des Entwicklungsprozesses veröffentlichte das Bluefish-Projekt 16 Entwicklerversionen und drei Veröffentlichungskandidaten.

Zu den Neuerungen in Bluefish 2.0 zählen die automatische Vervollständigung für HTML, CSS und einen Großteil der anderen unterstützten Sprachen, etwa PHP. Eine kontextsensitive Hilfe beschreibt jedes der zu Auswahl angebotenen Elemente, wird der Mauszeiger über einem Tag im Dokument platziert, wird die Beschreibung ebenfalls eingeblendet. Eine Inline-Rechtschreibprüfung macht schon bei der Entstehung der Dokumente Jagd auf Fehler und dank einer Lesezeichenfunktion können Anwender schnell zu ausgewählten Dokumenten springen. Mittels Snippets soll sich der Entwicklungsprozess erheblich beschleunigen lassen, denn mit dieser Funktion lassen sich häufig benötigte Codeschnippsel an frei definierbare Tastenkombinationen binden und so rasch einfügen.

Ein weiteres neu hinzugekommenes Feauture ist die »Character Map«, mit welcher sich Sonderzeichen per Mausklick einfügen lassen, was vor allem dann hilft, wenn beispielsweise der HTML-Code eines selten benutzten Zeichens gesucht wird. Die Synchronisation von Up- und Downloads hilft vor allem bei großen Webseiten, die lokal entwickelt und dann direkt aus dem Editor auf den Webspace geschickt werden können. Eine Dokumentwiederherstellung, eine Art automatisches Speichern, soll verhindern, dass getätigte Änderungen bei einem Programm- oder Rechnerabsturz verloren gehen. Die Entwickler erweiterten die Palette der in Bluefish integrierten Werkzeuge und auch die Menüpunkte für Projekte und Dokumente wurden um etliche Optionen ergänzt.

Auf der Projektwebseite ist der Funktionsumfang des Entwicklerwerkzeuges zu einem großen Teil aufgelistet. Momentan ist Bluefish 2.0 nur als Quelltext verfügbar, Binärpakete für die einzelnen Distributionen dürften in Kürze bereitstehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Vielen Dank den Entwicklern... (Ede, Mi, 3. März 2010)
Re[2]: Debugger? (Alex, Fr, 19. Februar 2010)
Re: Debugger? (Kommentator0815, Fr, 19. Februar 2010)
Re: Vielen Dank den Entwicklern... (m_power3, Fr, 19. Februar 2010)
Re[4]: Wozu noch einen Editor? (neuer, Do, 18. Februar 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung