Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 17. Februar 2010, 12:33

Gemeinschaft::Konferenzen

OpenOffice.org-Kongress im November in München

Der zweite OpenOffice.org-Kongress für Wirtschaft und Verwaltung gastiert nach dem letzten Jahr nun in der Bayerischen Landeshauptstadt München. Call for Papers läuft bis zum 1. September.

Wie der gemeinnützige Verein OpenOffice.org Deutschland e.V. mitteilt, soll der zweite Deutsche OpenOffice.org-Kongress für Wirtschaft und Verwaltung (OOoKWV) am 16. und 17. November 2010 in München stattfinden. Während der Veranstaltung erwartet die Besucher im Festsaal des Alten Rathauses am Münchener Marienplatz ein zweitägiges Fachprogramm, bei dem der professionelle Einsatz der freien Office-Suite thematisiert wird. Anwender, Dienstleister und langjährige Mitglieder des Open-Source-Projekts sollen im Rahmen der Veranstaltung ihr Fachwissen rund um freie Software, offene Standards und OpenOffice.org an die Teilnehmer weitergeben. Gastgeber ist das Projekt LiMux der Landeshauptstadt München.

Der Call for Papers läuft bis zum 1. September. Alle Anwender aus Wirtschaft und Verwaltung sind aufgerufen, ihre Erfahrungen in Form von Vorträgen einzureichen. Mögliche Themen reichen von der Migration mit all ihren Facetten über Erweiterungen bis hin zum Einsatz in heterogenen Umgebungen samt zentraler Verwaltung und der Anbindung an DMS- und CMS-Systeme sowie Informationen zu Schulungs- und E-Learning-Konzepten.

Der erste OOoKWV fand im Oktober 2009 im Kurhaus Wiesbaden mit über 100 Besuchern statt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung