Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 22. Februar 2010, 09:42

Software::Distributionen::Debian

Erste Alphaversion des Debian-Installers 6.0 erschienen

Die Entwickler des Debian-Installers haben die erste Alphaversion für die kommende Version 6.0 von Debian freigegeben.

Die erste Testversion des Installers kommt ohne die Möglichkeit einer grafischen Installation, da diese wegen Fehlern im Framebuffer-Code deaktiviert wurde. Damit fehlen auch die Speakup-Treiber in dieser Version. In der nächsten Version soll dies repariert sein.

Die zahlreichen Änderungen und ein Mangel an Mitarbeitern sorgten dafür, dass der Installer verzögert erschien. Eine durchgängige Änderung ist die Möglichkeit, Hilfebildschirme anzuzeigen, was besonders Anfängern helfen und in Zukunft verstärkt genutzt werden soll.

Der Umfang einer normalen Installation ist gestiegen, da nun auch empfohlene, also nicht zwingend erforderliche Pakete, installiert werden. Man kann dieses Verhalten am Bootprompt ändern, was aber nicht empfohlen wird. Der Installer selbst kennt einige Ausnahmen von dem Verhalten, wo es nach Angaben der Entwickler zu »unerwünschten Ergebnissen« kommen würde.

Weitere Verbesserungen betreffen die Auswahl der Sprache, des Landes und der System-Spracheinstellung, die den Benutzer nun besser führen und zugleich flexibler sein soll, die Auswahl des Archiv-Spiegelservers, Unterstützung des Dateisystems ext4 in der Partitionierung, die Paketauswahl und einiges mehr, wie der Ankündigung zu entnehmen ist.

Der neue Installer ist auf aktuellen Installationsmedien verfügbar, die man von der Projektseite herunterladen kann. Täglich neu generierte Medien stehen für die meisten von Debian unterstützten Architekturen in verschiedenen Formaten, beispielsweise kleinen CD-Images für die Installation übers Netz und Netzboot-Images, bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung