Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 23. Februar 2010, 15:50

Software::Distributionen

Amazis.net kündigt Xtreme Restore Point zum Erzeugen von Systemschnappschüssen an

Die polnische Firma Amazis.net hat für ihre auf Mandriva Linux basierende Distribution XtremeOS ein Werkzeug vorgestellt, welches unerfahrenen Nutzern erlaubt, Systemschnappschüsse für die Datensicherung zu erstellen. Mit Xtreme Restore Point lassen zu definierten Zeitpunkten Schnappschüsse des Systems erzeugen, die bei Bedarf leicht wieder eingespielt werden können.

Xtreme Restore Point ist eine Eigenentwicklung von Amazis.net. Mit dem Werkzeug möchte das Unternehmen ein Ende der Ära der Neuinstallationen nach gescheiterten Updates, bei von Nutzern zerschossenen Systemdateien und fehlerhaften Installationen aus Softwarequellen einläuten. Die aktuell nur im Repository von XtremeOS 4 zu findende Anwendung richtet sich anscheinend in erster Linie an Nutzer, die sich nicht selbst um entsprechende Sicherungsskripte kümmern wollen. Mit dem an die Time Machine in Mac OS X erinnernden Xtreme Restore Point können Anwender festlegen, zu welchen Zeitpunkten ein Schnappschuss ihrer Daten angelegt werden soll. Begrenzungen setzt nur die zur Sicherung verwandte Festplatte. Zu einem späteren Zeitpunkt lassen sich die Schnappschüsse bei Bedarf wieder auf den Rechner übertragen.

Ob Xtreme Restore Point Protokolle wie Rsync oder Komprimierungsalgorithmen heranzieht, ging aus der Ankündigung von Amazis.net nicht hervor, eine Anfrage von pro-linux.de blieb bisher unbeantwortet. Amazis.net war früher der offizielle Mandriva-Distributor in Polen. Im letzten Jahr beendete das Unternehmen aufgrund der stark gestiegenen Kosten für die Mandriva-Produkte die Zusammenarbeit und bietet seitdem mit XtremeOS eine eigene, auf Mandriva Free basierende Distribution an. Diese kostet 99 PLN (ca. 25 Euro) und enthält neben 60-tägiger technischer Unterstützung und einer ebenso lang andauernden Mitgliedschaft im XtremeClub auch CrossOver Game und CrossOver Standard.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: crossover lizenzen (Trajan, Mi, 24. Februar 2010)
Re: crossover lizenzen (TeaAge, Mi, 24. Februar 2010)
crossover lizenzen (foo, Mi, 24. Februar 2010)
Re: Ah, Time Machine für Linux (ups, Di, 23. Februar 2010)
Re: Ah, Time Machine für Linux (TeaAge, Di, 23. Februar 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung