Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 25. Februar 2010, 12:26

Software::Distributionen

Knoppix 6.3 zur CeBIT

Der Knoppix-Gründer Klaus Knopper hat zur CeBIT 2010 eine neue Version der Live-Distribution Knoppix angekündigt. Das auf Debian basierende Knoppix 6.3 soll exklusiv als DVD dem Linux-Magazin 2010/4 beiliegen.

Gemäß der Ankündigung wird die Spezialausgabe von Knoppix 6.3 den Browser Chrome von Google, den proprietären Acrobat Reader und beschleunigte Treiber für NVidia-Grafikkarten enthalten. Während der CeBIT werden Klaus Knopper und Helfer in Halle 9 mit einem Infopoint (C39-30) sein, an dem sie ADRIANE/Knoppix vorstellen und es Besuchern auf deren mitgebrachte USB-Sticks spielen. Um die neueste Knoppix-Version 6.3 auf einem Stick nach Hause zu tragen, muss dieser über 5 GB freien Speicherplatz verfügen, Sticks mit einem Fassungsvermögen von 1 GB können vor Ort mit Knoppix 6.2.1 bespielt werden.

Während der CeBIT wird Klaus Knopper das neue Knoppix täglich in einem Vortrag auf dem Open Source Forum vorstellen, im Rheinland-Pfalz-Forum geht es am 3. März in einem Kurzvortrag um Adriane. Adriane ist ein sprechendes, in Knoppix enthaltenes Desktop-System mit optionaler Braille-Unterstützung, das ohne visuelle Ausgabegeräte auskommt und vorrangig Blinden den Zugang zu Internetdiensten wie Email und WWW erleichtern soll. Darüber hinaus kann Adriane Menschen mit Sehbehinderungen auch bei anderen Aufgaben unterstützen, etwa, indem sie Dokumente einscannen und vorlesen lassen oder sich bei der Benutzung von Mobilfunkdiensten helfen lassen können.

Knoppix war die erste Distribution, die den Betrieb von Linux auf einer Live-CD ermöglichte. Dadurch, dass keine Installation nötig ist, eignet sich Knoppix als Rettungssystem oder um zu prüfen, ob die vorhandene Hardware von Linux unterstützt wird. Weiterhin eignet sich Knoppix für den Einsatz als individuell angepasste Schulungs-CD oder als Plattform für Produktvorführungen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung