Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 4. März 2010, 11:35

Software::Distributionen

Yellow Dog Enterprise Linux for CUDA veröffentlicht

Das japanische Unternehmen Fixstars hat Yellow Dog Enterprise Linux in einer speziellen Version veröffentlicht, die für Anwendungen optimiert wurde, die auf Grafikprozessoren ausgeführt werden.

Yellow Dog Enterprise Linux for CUDA

Fixstars Corporation

Yellow Dog Enterprise Linux for CUDA

Yellow Dog Enterprise Linux for CUDA ist spezifisch auf CUDA ausgerichtet, das API von Nvidia zur Ansteuerung der entsprechenden Grafikprozessoren. Ganz nebenbei ist diese Distribution auch die erste Yellow-Dog-Version, die auf x86-Prozessoren läuft. Vor dem Kauf von Terra Soft durch Fixstars war Yellow Dog eine ausschließlich auf PowerPC- und Power-Prozessoren laufende Distribution. Varianten von Yellow Dog existieren für ältere Apple-Rechner mit PowerPC-Prozessoren, Sony PlayStation 3, IBM System P, IBM Bladecenter und spezielle PowerPC-Boards.

Yellow Dog Enterprise Linux for CUDA zeichnet sich nach Angaben des Herstellers dadurch aus, dass es alle zur Entwicklung von CUDA-Anwendungen benötigten Komponenten mitbringt, von den Nvidia-Grafiktreibern über mehrere Versionen der CUDA-Bibliotheken und den Visual Profiler von Nvidia bis hin zu einer auf Eclipse beruhenden Entwicklungsumgebung, die von Fixstars selbst entwickelt wurde. Fixstars verspricht damit eine problemlose und beschleunigte Entwicklung von CUDA-Anwendungen. Die Anwendungen sollen ferner robuster und zuverlässiger laufen, da das Produkt bezüglich CUDA gründlich getestet wurde.

Die Distribution enthält einen modifizierten Kernel aus Red Hat Enterprise Linux, der eine höhere Geschwindigkeit in einigen Situationen verspricht. Es stehen zwei Varianten von Yellow Dog Enterprise Linux for CUDA zu Verfügung: eine Unternehmensversion mit Support, die eine jährliche Abonnements-Gebühr kostet, und eine kostenlose Version, die ausschließlich zu Ausbildungszwecken erhältlich ist.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung