Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 5. März 2010, 12:28

Gesellschaft::Politik/Recht

BIT plant eigene Distribution

Das Kompetenzzentrum Open-Source-Software in der Bundesstelle für Informationstechnik (BIT) im Bundesverwaltungsamt plant, bereits im dritten Quartal eine eigene Distribution herauszugeben.

Das Kompetenzzentrum Open Source Software fördert den Einsatz von Open-Source-Software (OSS) in der Bundesverwaltung und bietet Beratung zu allen Belangen rund um OSS an. Zudem macht das Kompetenzzentrum das bereits vorhandene Wissen über freie und quelloffene Applikationen in Behörden über sein Netzwerk verfügbar. Dabei beschränkt sich das Zentrum nicht nur auf den praktischen Einsatz von Open-Source-Software in Behörden.

Wie der Nachrichtenticker Golem berichtet, plant das Zentrum, bereits auf dem kommenden LinuxTag die gegenwärtige Seite komplett zu überarbeiten. Als Grund nennt der bericht den Wunsch des Kompetenzzentrums, Behörden eine Diskussionsplattform zu bieten, die unter anderem interdisziplinär für Erfahrungsaustausch genutzt werden soll. Darüber hinaus plant das Zentrum, im dritten Quartal eine eigene Distribution herauszugeben. Als Basis soll dabei nach Angaben des Berichts vermutlich Debian dienen. Behörden soll damit die Gelegenheit gegeben werden, ein komplettes System samt benötigter Software zu testen.

Die Vorstellung der neuen Seite wird im Rahmen des kommenden LinuxTags erfolgen. Der genaue Termin der Freigabe der neuen Distribution steht noch nicht fest.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 13 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Elster (Flying Circus, Mo, 8. März 2010)
Re: Bereits 2006 kündigte das BSI den "Behörd (seven, So, 7. März 2010)
Bereits 2006 kündigte das BSI den "Behördende (AR, Sa, 6. März 2010)
Elster (Thomas Tempel, Sa, 6. März 2010)
Re: Warum nicht etwas bestehendes nehmen ? (nico, Sa, 6. März 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung