Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 8. März 2010, 15:18

Software::Kommunikation

Google veröffentlicht reMail unter Open-Source-Lizenz

Google hat reMail unter die Apache-2.0-Lizenz gestellt und das Projekt damit befreit. Im letzten Monat hat der Suchmaschinengigant sich reMail, eine E-Mail-Applikation für iPhone und iPod, einverleibt. ReMail erlaubt es, die E-Mails verschiedener Accounts und Anbieter zentral abzufragen und zu durchsuchen.

Verglichen mit der zu iPhone und iPod Touch gehörigen Mailsuche soll reMail um ein Vielfaches schneller sein und deutlich mehr Suchfeatures aufweisen. Remail liest die E-Mail-Accounts des Anwenders aus, legt sie lokal auf dem iPhone ab und indexiert sie. Wenn sich reMail mit Mailaccounts synchronisiert, beginnt die Anwendung stets mit den neuesten E-Mails und lädt ältere, die als aktuell weniger wichtig eingestuft werden, mit der Zeit nach, so dass die Synchronisation unterbrochen werden kann und nicht stundenlang laufen muss.

Mit der neuen Open-Source-Lizenz hat Google reMail auch aus dem App Store für iPhone und iPod genommen und als remail-iphone auf Google Code veröffentlicht. Entwickler können reMail als Grundlage nutzen, um eigene Anwendungen zu erstellen. Sie müssen sich so nicht mehr mit vielen Grundlagen beschäftigen, beispielsweise E-Mails via IMAP herunterzuladen, MIME-Nachrichten zu parsen oder Anhänge zu verwalten, sondern können sich auf eigene neue Ideen konzentrieren.

Die Entwicklung von reMail begann Ende 2008, der Initiator war Gabor Cselle. Cselle beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit dem Medium E-Mail, hat zu dem Thema geforscht und Features für Googles Gmail entwickelt. Neben dem Quelltext hat Cselle auch einige Projektideen veröffentlicht, die Entwickler aufgreifen können. Die veröffentlichten Ideen oder Anregungen, z.B. auf früheren Suchen basierende Autovervollständigung, ein Neu-Einlesen von E-Mail-Ordnern, um mit einem anderen Programm gelöschte Mails ausfindig zu machen oder anzeigen, in welchem Ornder eine zu den Suchkriterien passende Nachricht gespeichert ist, stammen zum größten Teil von reMail-Nutzern.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: GPL != LINUX (damianator, Di, 9. März 2010)
Gratismentalität (BWL STudent, Di, 9. März 2010)
GPL != LINUX (GPL != LINUX, Di, 9. März 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung