Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 15. März 2010, 21:19

Software::Distributionen::Debian

Kandidaten für Debian-Projektleiterwahl nominiert

Nach Abschluss der Nominierungsphase stehen vier Kandidaten für das Amt des Debian-Projektleiters zur Verfügung.

Nachdem vor einem Jahr zwei Kandidaten ihr Interesse an dem Posten des Debian-Projektleiters bekundet hatten, dürfen in diesem Jahr die Mitarbeiter der freien Distribution aus vier Bewerbern ihren Favoriten auswählen. Für das Amt des Leiters bewarben sich neben dem Vorjahreskandidaten Stefano Zacchiroli auch Charles Plessy, Margarita Manterola und Wouter Verhelst. Der bisherige langjährige Projektleiter Steve McIntyre stellte sich in diesem Jahr nicht mehr zur Wahl.

Nach der Nominierung hat nun die Wahlkampfphase begonnen. Die kommenden drei Wochen stehen nun alle Bewerber auf der Debian-vote-Mailingliste für Fragen zur Verfügung. Am 2. April startet eine zweiwöchige Abstimmung, bei der alle Debian-Entwickler eine Stimme haben.

Der Debian-Projektleiter bestimmt ein Jahr lang die Richtlinien der Politik des Projektes und füllt damit eine ähnliche Rolle aus wie ein Regierungschef. Er kann viele Aufgaben delegieren und andere Entwickler mit entsprechenden Vollmachten ausstatten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung