Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 19. März 2010, 13:18

Software::Distributionen

SystemRescueCD 1.5.0 freigegeben

SystemRescueCD, eine auf Systemrettung spezialisierte Distribution für Administratoren, ist in Version 1.5.0 mit einigen Updates und Verbesserungen beim Systemstart erschienen.

Kaum drei Wochen nach Version 1.4.0 wurde die SystemRescueCD schon wieder aktualisiert. Dabei wurden einige wichtige Komponenten wie parted und ntfs3g auf den neuesten Stand gebracht.

Größere Änderungen gab es in der Initial RAM-Disk, in der der ganze Systemstart abgewickelt wird. Kernel-Module für die erkannte Hardware werden nun von udevd geladen. Firmware für einige Netzwerk- und Disk-Controller wurde hinzugefügt, die ohne sie nicht laufen. Die Kernel-Module wurden komprimiert, damit sie auch in der RAM-Disk weniger Platz benötigen.

SystemRescueCD 1.5.0 beruht auf Kernel 2.6.32.10 und enthält zusätzlich einen älteren Kernel 2.6.27.45. Die Rettungsdistribution baut auf Gentoo Linux auf. Neben der Kommandozeile können Anwender dank Xfce 4.6.1 auch innerhalb einer grafischen Desktopumgebung arbeiten. Zu den unterstützten Dateisystemen zählen auch ZFS (über zfs-fuse) und NTFS.

SystemRescueCD ist als 248 MB großes ISO-Image im Download-Bereich des Projekts verfügbar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Anonymous Hero (Jasager, So, 21. März 2010)
Re: ext4? (OldShatterhand, Sa, 20. März 2010)
ext4? (Thomas, Sa, 20. März 2010)
Re: Anonymous Hero (Furgas, Sa, 20. März 2010)
Anonymous Hero (Jasager, Sa, 20. März 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung