Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 19. März 2010, 14:35

Software::Kommunikation

PHProjekt 6.0 veröffentlicht

Die im November 2000 erstmals veröffentlichte freie Groupwareplattform PHProjekt wurde in der Version 6.0 komplett überarbeitet und unter anderem um eine Live-Suche, Tagging, Inplace-Editing und einen WYSIWYG-Modul-Designer erweitert.

PHProjekt 6

Mirko Lindner

PHProjekt 6

PHProjekt ist eine frei verfügbare webbasierte Groupware-Lösung mit einem umfangreichen Projektverwaltungs-Modul. Das Projekt wurde ursprünglich von Albrecht Günther als Tool zur Raumverwaltung entwickelt. Im Laufe der Jahre kamen viele Module und Funktionen hinzu, mit der die Zusammenarbeit von Gruppen, Unternehmen und Organisationen koordiniert und erleichtert werden kann, wie etwa Zeiterfassung, Dokumentenverwaltung, Kalender- und Protokollfunktion. Die Lösung arbeitet mit zahlreichen Protokollen, zum Beispiel LDAP, SOAP und WebDAV, und ist für verschiedene Sprachen und Datenbanksysteme erhältlich.

Für die Version 6 der Anwendung wurde die Software nun vollständig überarbeitet, denn »nach 8 Jahren und unzähligen Updates erforderte die Wartung des Codes einen immer größeren zeitlichen Anteil an der Entwicklung«, so Albrecht Günther, Geschäftsführer bei Mayflower und Entwickler von PHProjekt. Deshalb wurde auch bei der aktuellen Version auf eine zeitgemäße Programmierung mit einem modernen Codestil gesetzt.

Zu den Highlights der neuen Version gehören unter anderem interaktive Gantt-Diagramme, eine Zeitkarte mit Drag & Drop-Projektzuweisung, eine Live-Suche sowie ein WYSIWYG-Modul-Designer. Zudem wurden sogenannte Web 2.0-Features wie Tagging oder In-Place Editing integriert, um die Zusammenarbeit effizienter zu gestalten. Unter der Oberfläche arbeitet eine LAMP/AJAX-Applikation mit Zend Framework und Dojo Toolkit.

Mit der Freigabe von PHProjekt 6.0 änderten die Entwickler auch die Lizenzierung. PHProjekt 6.0 steht unter den Bedingungen der LGPL statt wie bisher unter der GPL. Damit ist es nun auch externen kommerziellen Entwicklern möglich, Module für die Anwendung zu erstellen und sie unter eine andere Lizenz zu stellen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: weia (Mualist, Sa, 20. März 2010)
Re: weia (Mualist, Sa, 20. März 2010)
weia (swdev, Sa, 20. März 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung