Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 22. März 2010, 10:08

Unternehmen

Novell lehnt Übernahme-Angebot ab

In einer Mitteilung an die Presse bezeichnet das Management von Novell die Übernahme seitens der Hedgefonds-Firma Elliott Associates als »nicht adäquat« und lehnt sie ab.

Demnach sei die gebotene Summe von 5,75 Dollar pro Aktie nicht ausreichend und stelle nicht den tatsächlichen Wert des Unternehmens dar. Das Management habe sich deshalb gegen die angestrebte Übernahme ausgesprochen. Statt dessen werde Novell verschiedene Alternativen prüfen, um den Wert der Aktie zu erhöhen. Darunter fallen unter anderem strategische Partnerschaften oder aber auch eine verstärkte Ausschüttung. Auch der Verkauf des Unternehmens sei nicht ausgeschlossen, so Novell in einer Mitteilung.

Anfang des Monats unterbreitete der Hedgefonds-Verwalter Elliott Associates ein Übernahmeangebot an Novell. Das Angebot hat einen Wert von etwa einer Milliarde US-Dollar. Als Grund für das Angebot nannte die Firma, dass sie den Versuch von Novell, sich in den letzten sieben Jahren zu diversifizieren, unter anderem durch Firmenübernahmen, für weitgehend erfolglos hält. Dadurch sei die Novell-Aktie weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben, was auch Elliott Associates treffe, das nach eigenen Angaben bereits 8,5% der Novell-Aktien hält. Nach Bekanntgabe des Angebots stieg der Kurs jedoch deutlich über diese Marke hinaus, was darauf schließen ließ, dass die Novell-Aktionäre ein noch höheres Angebot erwarteten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung