Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 22. März 2010, 14:20

Gemeinschaft

rPath tritt Linux Foundation bei

rPath, eine Firma, die sich auf automatische Systemversorgung und Pflege von Systemen in physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen spezialisiert hat, ist der Linux Foundation (LF) beigetreten. rPath ist für kostengünstige Lösungen bekannt, um die Flexibilität und Skalierbarkeit von Linux-Systemen zu verwalten. Die Firma bietet ihre Lösungen für verschiedene Distributionen, unter anderem Red Hat Enterprise Linux (RHEL) und SUSE Linux Enterprise, an.

Durch die Mitgliedschaft in der LF hofft rPath, seine Einbindung in die Gemeinschaft zu vergrößern und mit neuen Partnern zusammenzuarbeiten. »Wir sehen einen wachsenden Bedarf für Werkzeuge, die helfen, Linux-Systeme in großangelegten physischen, virtuellen oder Cloud-Umgebungen zu versorgen und zu warten«, so rPaths Marketingchef Jake Sorofman. »Unsere Partnerschaft in der Linux Foundation ermöglicht es uns, mit der Gemeinschaft aus Herstellern, Endverbrauchern und Mitwirkenden, die uns helfen können, den Bedarf besser zu erkennen, zusammenzuarbeiten.«

rPath will sich an verschiedenen Veranstaltungen der LF beteiligen und sich in Arbeitsgruppen für den verstärkten Einsatz des freien Betriebssystems engagieren. Da viele ihrer Individual-Mitglieder Administratoren sind, verspricht sich die LF von ihrem neuen Mitglied etliche neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung