Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 30. März 2010, 10:00

Software::Multimedia

Miro 3.0 veröffentlicht

Das Miro-Projekt hat Miro 3.0 freigegeben, das Untertitel unterstützt und einen externen Video-Konverter mitbringt.

Miro in Aktion (Version 2.0)

Participatory Culture Foundation

Miro in Aktion (Version 2.0)

Miro ist eine Internet-TV-Anwendung, in der tausende von Kanälen ohne Restriktionen vordefiniert sind. In seiner Anfangszeit war das Programm noch unter dem Namen »Democracy Player« bekannt.

Die neue Version unterstützt erstmals Untertitel. Wenn entsprechende Dateien im gleichen Verzeichnis wie das Video liegen oder die Untertitel im Video enthalten sind, werden sie automatisch verwendet, ansonsten kann man manuell eine Datei angeben.

Das Programm wurde nach Angaben der Entwickler in vielen Bereichen schneller und reagiert schneller auf Eingaben. Die maximale Lautstärke von Videos wurde auf mehr als das Doppelte erhöht, was besonders für Laptops nützlich sein soll. Es ist nun möglich, Dateiinformationen wie Titel, Beschreibung und Kategorie auf einfache Weise zu bearbeiten. Ferner können alle Dateien auf Wunsch mit externen Playern abgespielt werden.

Eine Übersicht über die Features von Miro führt sowohl die bereits bekannten als auch die in Miro 3.0 neuen Funktionen auf. Alle Versionen von Miro stehen auf der Miro-Webseite für Linux, Mac OS X und Windows zum Download bereit.

Der Miro Video Converter ist ein neues Programm, das es einfach machen soll, Videos in vielen Formaten in MP4, Theora oder Formate für bestimmte Geräte wie Android-Phones, iPhone, iPod oder PSP zu konvertieren. Nach Angaben der Entwickler ist das unter GPL stehende Programm viel einfacher zu bedienen als die üblichen Konvertierungsprogramme mit ihren vielen Optionen. Das Programm steht unter der GPL, es läuft aber offenbar nur unter Windows und Mac OS X.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: HäH? (Typ15, Mi, 31. März 2010)
Re[3]: HäH? (digitalSeb, Mi, 31. März 2010)
Re[2]: HäH? (damianator, Di, 30. März 2010)
Re: HäH? (digitalSeb, Di, 30. März 2010)
HäH? (Bilbo, Di, 30. März 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung