Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 1. April 2010, 13:48

Software::Distributionen

Erste Veröffentlichung von MeeGo

Das neu gegründete MeeGo-Projekt hat erstmals den Code der neuen, aus der Verschmelzung von Moblin und Maemo entstandenen Distribution veröffentlicht.

Die ersten Schritte der Vereinigung von Moblin und Maemo wurden von Intel und Nokia noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt. Jetzt verkünden die beiden Unternehmen, die das Projekt maßgeblich entwickeln, dass die Repositorien des neuen MeeGo für die Allgemeinheit geöffnet sind. Beide Unternehmen haben seit der Ankündigung vor sechs Wochen nach eigenen Angaben große Anstrengungen unternommen, dies zu erreichen.

Wie Imad Sousou, Direktor des Open Source Technology Centers von Intel und Vorstand der Technical Steering Group (TSG) von MeeGo, erläuterte, bedeutet dies, dass das Betriebssystem vom Kernel über die Infrastruktur bis zur Middleware-Schicht von jetzt an öffentlich weiterentwickelt wird. Die MeeGo-Architektur sieht einen gemeinsamen Kern vor, auf dem je nach vorgesehener Nutzung weitere Komponenten aufbauen, beispielsweise für Netbooks, Tablets, Multimedia-Smartphones, Fernsehgeräte und Fahrzeug-Unterhaltungssysteme.

Der Kern von MeeGo enthält bereits zahlreiche wichtige Subsysteme von den Betriebssystem-Bibliotheken bis zu den verschiedenen grundlegenden Diensten. Näheres soll auf der MeeGo-Webseite in den nächsten Tagen dokumentiert werden.

Die erste offizielle Version von MeeGo soll bereits im Mai erscheinen. Zur Eröffnung der Repositorien stehen jetzt bereits erste Images zum Testen bereit. Diese können auf USB-Sticks gespeichert oder direkt in die jeweiligen Geräte geflasht werden. Sie enthalten allerdings noch keine oder keine vollständige Oberfläche und booten daher nur in eine Konsole. Es handelt sich um Images für Nokia N900, Netbooks mit Atom-CPU und Smartphones mit Atom-CPU. Neben den Images stehen auch Repositorien für die zugehörigen RPM-Pakete bereit. Ferner hat das Projekt die Quellcode-Repositorien mit Git, ein Bugtracking-System, ein Wiki und Mailinglisten an den Start gebracht.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Anleitung zum selbermachen (Know how, Sa, 3. April 2010)
Anleitung zum selbermachen (Know how, Sa, 3. April 2010)
Re[2]: android (lala, Do, 1. April 2010)
Re: android (Anonymous, Do, 1. April 2010)
Re: android (:D, Do, 1. April 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung