Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 7. April 2010, 08:00

Software::Distributionen

ZevenOS-Neptune 1.8 erschienen

ZevenOS-Neptune, eine auf ZevenOS und Debian Lenny aufbauende Linux-Distribution, die ihr Hauptaugenmerk auf eine Ähnlichkeit zu BeOS und Multimedia gelegt hat, wurde in Version 1.8 veröffentlicht.

zevenos.com

ZevenOS-Neptune ist eine ZevenOS-Version, die auf dem stabilen Zweig von Debian Lenny aufsetzt, jedoch im Gegensatz zur Basis einen neueren Kernel und aktualisierte Treiber nutzt. Lauffähig ist die Distribution auf Netbooks genauso wie auf anderen modernen Systemen. Die Software aus dem Debian Lenny Quellen wird mit Sicherheitsaktualisierungen erweitert, was auf lange Sicht ein stabiles und sicheres System garantieren soll.

Der starke Fokus von ZevenOS-Neptune 1.8 liegt auf Multimedia und spiegelt sich in den mitgelieferten Anwendungen wider. Hier wird neben einfacher Abspiel- und Verwaltungssoftware für Musik, wie Audacious und Rhythmbox, auch das Audioschnittprogramm Audacity mitgeliefert. Gleiches gilt für den Bereich Bilderverwaltung und Bearbeitung, die von gThumb und Gimp abgedeckt werden. Für Videobearbeitung wird ebenfalls einiges geboten. Neben der Eigenentwicklung Encode, welches Videos und Audiodateien in alle möglichen Formate konvertiert, gibt es auch die Möglichkeit, mit dem Schnittprogramm Avidemux Videos zu schneiden. Ebenfalls enthalten ist das Videoschnittprogramm OpenShot, das in der aktuellen Version 1.1 mitgeliefert wird. Es erlaubt das einfache Zusammenschneiden von Videos und Hinterlegen von Effekten sowie Übergängen.

ZevenOS-Neptune 1.8 und der Hard- und Softwaremanager MAGI

zevenos.com

ZevenOS-Neptune 1.8 und der Hard- und Softwaremanager MAGI

Neben dem Multimedia-Teil kann ZevenOS-Neptune auch mit der Büroanwendung OpenOffice.org aufwarten. Es wird in aktueller Version 3.2 mitgeliefert. Für den Internetbereich stehen neben dem Webbrowser Chromium, das E-Mail Programm Claws-Mail und das Torrentprogramm Transmission zur Verfügung. gFTP sorgt für die Anbindung an FTP Server. Gechattet wird mit Pidgin und X-Chat.

Für die Konfiguration des Systems steht das weiterentwickelte MAGI bereit, dass um einen Hardwaretreibermanager erweitert wurde, welcher es ermöglicht, proprietäre Grafikkartentreiber nachzuinstallieren. Der Programmstarter MAGI 2 wurde ebenfalls aktualisiert und bietet nun auch eine Vollbildansicht, die für Netbooks gedacht ist.

ZevenOS-Neptune 1.8, auch »Next-Gen« genannt, richtet sich sowohl an ZevenOS- und BeOS-Neulinge als auch an langjährige Nutzer. Die Bezeichnung »Next-Gen« steht laut Aussagen des Teams auch für das neue Design der Distribution, die nun mit einem schicken und benutzerfreundlichen Aussehen die Anwender zu überzeugen versucht.

Die Distribution kann ab sofort vom Server des Projektes in Form einer knapp 700 MB großen ISO-Datei heruntergeladen werden. Neben dem Release stehen Interessenten auch zahlreiche Videoanleitungen in deutscher Sprache, die das System erklären, bereit. (Mirko Lindner/Leszek)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung