Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 12. April 2010, 08:53

Software::Web

WebKit2 vorgestellt

WebKit2, der Nachfolger der Webbrowser-Engine WebKit, will nach dem Vorbild von Chromium die Web-Inhalte in separaten Prozessen laufen lassen.

Architektur von WebKit2

webkit.org

Architektur von WebKit2

WebKit ist eine freie Webbrowser-Engine, die von Apple auf der Basis der KDE-Webbrowser-Komponente entwickelt wurde. Sie bildet nicht nur die Basis für den Browser Safari von Apple, sondern auch für Chromium von Google und eine Reihe anderer Browser. Google fügte unter anderem die Möglichkeit hinzu, die Webseiten, die in separaten Tabs laufen, in getrennten Prozessen auszuführen. Das soll die Stabilität des Browsers erhöhen. Zwar können einzelne Prozesse immer noch abstürzen, der Browser selbst sowie die anderen geöffneten Fenster und Tabs laufen dann aber weiter.

Nun arbeitet Apple an einem neuen Framework, das diese Funktionalität bereits eingebaut hat. Das Framework besitzt vorerst den Namen WebKit2. Die Apple-Entwickler kündigten an, dass sie in Kürze Patches für WebKit2 in das Code-Repositorium des Projektes einbringen wollen.

Dadurch, dass die Funktionalität der getrennten Prozesse grundlegend ins Framework eingebaut ist, können auch andere Anwendungen diese problemlos nutzen. Daneben sollen die meisten Aufrufe von Framework-Funktionen asynchron sein, wodurch die Anwendung zu jeder Zeit bedienbar bleiben sollte, selbst wenn die Funktionen im Hintergrund einige Zeit benötigen.

WebKit2 wird nach Angaben der Entwickler zunächst nur für Mac OS X und Windows bereitgestellt. Für Portierungen auf Linux und andere Systeme verlässt man sich auf die Gemeinschaft, deren Patches bereitwillig akzeptiert werden sollen. Ein Wiki-Dokument enthält weitere Informationen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 28 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Thesenanschlag (Bernhard Grzimek, Sa, 24. April 2010)
Re[5]: KDE (TeaAge, Mo, 12. April 2010)
Re[4]: KDE (TeaAge, Mo, 12. April 2010)
Re[5]: KDE (d2kx, Mo, 12. April 2010)
Re[4]: KDE (Disco Stu, Mo, 12. April 2010)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung