Login


 
Newsletter
Werbung
Mo, 12. April 2010, 11:20

Software::Distributionen::Debian

Debian startet offizielle Archiv-Zeitmaschine

Das Debian-Projekt macht auf snapshot.debian.org alle alten Pakete zugänglich, auf die man nach Datum oder Versionsnummer zugreifen kann.

Software in the Public Interest (SPI)

Die Möglichkeit, Pakete und deren Quellen eines jeden beliebigem Zeitpunktes zu installieren oder zu lesen, kann sowohl für Entwickler als auch für Nutzer sehr hilfreich sein. Mit dieser Technik kann das Suchen und Finden von Regressionen deutlich verbessert werden. Auch ist es möglich, eine spezielle Paketumgebung bereit zu stellen, falls ein Programm dies für den Betrieb benötigt. Das Snapshot-Archiv kann wie ein normales Apt-Repositorium eingebunden und so einfach von allen genutzt werden.

Darüber hinaus ermöglicht das Snapshot-Repositorium die Installation einer bekannten, getesteten Kombination von Paketen, indem die Versionen eines bestimmten Tages genutzt werden. Damit werden Administratoren in die Lage versetzt, Upgrade-Pfade auf Staging-Systemen zu testen und das Verfahren danach auf den Produktiv-Maschinen umzusetzen – mit der Sicherheit, dass es sich um genau die gleichen Schritte handelt. Da die Schnappschüsse das ganze Archiv umfassen, kann dieses Verfahren nicht nur für Systeme genutzt werden, die Tests in einer definierten Umgebung durchführen wollen, sondern auch für Einsatzgebiete mit strenger Versions-Kontrolle und -Freigabe, die anstehende Updates umfangreich prüfen wollen, bevor sie diese freigeben.

Derzeit stellt das Archiv nahezu alle Pakete des Debianarchivs und und des Sicherheits-Archivs seit März 2005 bereit. Außerdem werden ausgewählte zusätzliche Archive wie debian-volatile, debian-ports und backports.org vorgehalten. Dieser neue Dienst beherbergt bereits jetzt 6,5 TB Daten und wird kontinuierlich wachsen.

Das Hosting des Snapshot-Dienstes wird durch die Abteilung Electrical and Computer Engineering der University of British Columbia und das Wellcome Trust Sanger Institute bereitgestellt. Zusätzliche Hardware wurde von Nordic Gaming gesponsert. Die anfänglichen Daten kommen sowohl vom Debian-ftp-master-Team als auch von Fumitoshi Ukai. Der von snapshot.debian.org angebotene Dienst stand und steht noch in ähnlicher Form auf snapshot.debian.net bereit. Das Archiv ist nach Angaben der Betreiber vollständig bis auf Pakete, die wegen Lizenzproblemen entfernt werden mussten.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung