Login


 
Newsletter
Werbung
Fr, 23. April 2010, 18:01

Unternehmen

Ubuntu startet eigene Zertifizierung

Canonical, die Firma hinter der Entwicklung von Ubuntu, hat Pläne bekannt gegeben, eine eigene Zertifizierung zum »Ubuntu Certified Professional« für Ubuntu 10.04 LTS anzubieten.

Schon jetzt hat Canonical eine Zertifizierung zum »Ubuntu Certified Professional« im Programm, die auf einer Kooperation mit dem Linux Professional Institute (LPI) beruht. Diese Zertifizierung besteht aus drei Prüfungen, davon zwei (LPI 101 und LPI 102) für LPI Stufe 1 (Junior Level Linux Professional) und die Prüfung Ubuntu 199 für spezifischere Kenntnisse. Diese Prüfungen können in den Prüfungszentren der LPI-Partner abgelegt werden.

Nu sieht Canonical eine große Nachfrage nach einer Zertifizierung exklusiv für Ubuntu. Um diese Nachfrage zu erfüllen, beendet der Distributor die Zusammenarbeit mit LPI und nimmt die Kurse selbst in die Hand. Canonical plant auch, von der überwiegend auf Multiple-Choice-Fragen beruhenden LPI-Prüfung auf praxisorientierte Prüfungen überzugehen, ähnlich wie Red Hat seine Prüfungen gestaltet.

Die neue Prüfung wird zunächst im Rahmen von Kursen angeboten. Ab Mai sollen Schulungsunterlagen zum selbständigen Lernen zur Verfügung stehen. Ab Juni soll es auch möglich sein, sich in fünftägigen Schulungen auf die Prüfung vorzubereiten. Die allgemeine Verfügbarkeit der Prüfung ist für Oktober 2010 geplant.

Der Kurs zum »Ubuntu Certified Professional« richtet sich laut Canonical an Systemadministratoren, die Ubuntu in einer Büroumgebung zum Einsatz bringen. Canonical rechnet fest damit, dass dieses Szenario nach der Freigabe von Ubuntu 10.04 LTS immer häufiger anzutreffen sein wird. Von den Kursteilnehmern wird verlangt, dass sie Kenntnisse in der Systemverwaltung besitzen. Linux-Kenntnisse sind dagegen keine Voraussetzung. Der Kurs wird mit einer Prüfung abgeschlossen, die 60-90 Minuten dauert und bei Ubuntu-Schulungspartnern oder an einem beliebigen Ort mit sicherer Breitbandverbindung abgelegt werden kann.

Die Kosten für die Prüfung allein sollen zwischen 300 und 350 US-Dollar liegen, dies wäre ein Drittel billiger als die drei bisherigen LPI-Prüfungen zusammen. Einzelheiten zu dem neuen Kurs und den Prüfungszielen sollen im Mai bekanntgegeben werden.

Werbung
Pro-Linux
Forum
Neue Nachrichten
Werbung