Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 27. April 2010, 13:32

Software::Distributionen::Ubuntu

Ubuntu korrigiert X-Server-Problem

Anwender, die den Veröffentlichungskandidaten von Ubuntu 10.04 installiert haben, sind aufgerufen, auf einen Fehler im X-Server zu achten. Eine gestern offiziell veröffentlichte Korrektur soll das Problem nun beheben.

Ubuntu Software Center in 10.04 LTS

webupd8.org

Ubuntu Software Center in 10.04 LTS

Ein Veröffentlichungskandidat für das am 29. April 2010 geplante Ubuntu 10.04 LTS »Lucid Lynx« steht bereits seit dem 23.04 zum Download bereit. Doch noch kurz vor der Freigabe meldeten diverse Anwender, dass der X-Server der neuen Version einen schwerwiegenden Fehler enthalte. Konkret betreffe das Problem das vom X-Server 1.8 zurückportierte glx 1.4, das nicht korrekt den zuvor reservierten Speicher freigibt. Nach einigen Stunden Betrieb wird das System zunehmend langsamer, bis so viel Speicher belegt ist, dass der Rechner nicht mehr bedienbar ist.

Die Korrektur des Problems erweist sich für die Entwickler in anbetracht der baldigen Freigabe als durchaus herausfordernd. So wurde schlussendlich entschieden, die Patches, die glx 1.4 in die Distribution bringen sollten, wieder zu entfernen. Der Nachteil der Option stellt allerdings die Ungewissheit dar, ob eine Wiederkehr zu glx 1.2 nicht Abhängigkeiten bei Applikationen aufbrechen wird.

Gestern gaben die Entwickler schlussendlich eine korrigierte Version des Servers heraus und bitten nun nach eigenen Angaben »dringend« um Tests. Wie das Problem nachvollzogen und korrigiert wird, beschreibt eine Wiki-Seite. Vor allem soll mit dem aktuellen Test sichergestellt werden, dass die Korrektur keine unerwünschten Nebenwirkungen hat.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung