Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. April 2000, 23:43

Software::Distributionen::OpenSuse

SuSE auf SourceForge

Ab sofort wird bei VA Linux Systems SourceForge, dem weltweit größtem Entwicklungszentrum für Open-Source-Software, SuSEs
ftp-Server ftp.suse.com gespiegelt.

Damit wird der Zugriff auf SuSE Linux - besonders in Nordamerika - deutlich beschleunigt.
»Wir sind glücklich, mit SourceForge auf einem weiteren leistungsfähigen Spiegel-Server stets den neusten Stand der Linux-Entwicklung zur Verfügung stellen zu können,« sagte Dirk Hohndel, CTO von SuSE Linux. »Damit haben unsere Kunden schnelleren Zugriff auf alle Download-Bereiche, womit wir den guten Ruf, den SuSE Linux in der Open Source-Gemeinde wie auch bei den professionellen Linux-Anwendern genießt, weiter festigen.«
Weiterhin hat SuSE eine Plattform auf der SourceForge CompileFarm eröffnet. Damit wird den Entwicklern über das Internet ein einfacher Weg
geboten, Anwendungen auf verschiedensten Versionen von Linux zu testen. Die SourceForge CompileFarm öffnet Open-Source-Entwicklern einen
Weg Software-Pakete für SuSE Linux zu erstellen, die sich anschließend mit dem Installationsprogramm YaST installieren lassen. Dabei erfolgt das
Erzeugen der Pakete automatisch ohne dass der Entwickler die Routinen »per Hand« compilieren muss.
»Mit der Nutzung von SourceForge als primärem Spiegel-Server trägt SuSE der wachsenden Bedeutung von SourceForge innerhalb der Open-Source-Community Rechenschaft,« freut sich Larry M. Augustin, CEO von VA Linux Systems. »Die Zusammenarbeit von SuSE mit SourceForges CompileFarm erleichtert es Open-Source-Entwicklern Anwendungen für eine breitere Benutzer-Basis zu erstellen.«

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung