Login


 
Newsletter
Werbung
Mo, 24. Mai 2010, 17:37

Software::Distributionen::Debian

Finales Update für Debian GNU/Linux 4.0 freigegeben

Mit der mittlerweile neunten Aktualisierung von GNU/Linux 4.0 »Etch« haben die Entwickler der freien Distribution das finale Update herausgegeben. Es enthält alle Sicherheitsupdates, die seit der Freigabe von Debian 4.0 herausgegeben wurden.

Software in the Public Interest (SPI)

Mit der Freigabe von Debian GNU/Linux Etch 4.0r9 fasst Debian wichtige Fehlerkorrekturen und Sicherheitsupdates seit der Freigabe zusammen. Die letzte Aktualisierung von Etch, das mittlerweile durch Debian 5.0 »Lenny« als stabiler Zweig von Debian GNU/Linux abgelöst wurde, fand im April 2009 statt. Nach der Freigabe von Lenny im Februar 2009 wurde Etch in den Archiven in »oldstable« umbenannt, bis schlussendlich Ende Januar dieses Jahres die Sicherheitsunterstützung für Debian 4.0 beendet wurde.

Debian 4.0 war am 8. April 2007 freigegeben worden. Damit wurde das Produkt fast drei Jahre lang mit Sicherheitsupdates versorgt. Um die fast zweijährige Zeitspanne zur neuen Version 5.0 zu überbrücken und aktuelle Hardware zu unterstützen, wurde in Debian 4.0r4 ein einziges Mal auch ein Kernel-Update angeboten, das aber optional war. Diese Version wurde als »Etch and a half« bezeichnet. Abgesehen von diesen Änderungen wurde die Distribution aber bewusst stabil gehalten und funktionell nicht geändert.

Mit Debian GNU/Linux 4.0r9 gibt das Team eine finale Version des alten Produktes frei. Bestehende Debian-Systeme, die über das Netz aktualisiert werden, sind von dem Update kaum betroffen, da alle relevanten Sicherheitsupdates sowieso bereits installiert sein sollten. Für Neuinstallationen sollen in Kürze neue Bootmedien bereit stehen.

Bereits Anfang des kommenden Monats wird Etch in das Archiv des Projektes verschoben und nicht mehr durch die regulären Hauptnetzwerke erreichbar sein. Vorerst steht die neue Version auf allen offiziellen Debian-Spiegelservern zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung