Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 26. Mai 2010, 22:41

Software::Desktop::KDE

KDE SC 4.5 Beta1 vorgestellt

Die KDE-Gemeinschaft hat die erste Betaversion der KDE Software Compilation 4.5 mit einer offiziellen Unterstützung von WebKit, Verbesserungen im Benachrichtigungsbereich sowie vielen weiteren Verbesserungen vorgestellt.

Der neue Notification-Bereich in KDE SC 4.5 Beta1

kde.org

Der neue Notification-Bereich in KDE SC 4.5 Beta1

KDE SC 4.5 wird nach Angaben der Entwickler den Schwerpunkt auf Stabilität und Funktionalität legen. So haben die Entwickler laut der heute freigegebenen Ankündigung »einen beachtlichen Anteil der Zeit« in die Politur bereits bestehender Funktionen und einen Feinschliff der Umgebung investiert. Doch auch neue Funktionen finden sich in der aktuellen Version des KDE-Projektes. So wurde der Benachrichtigungsbereich überarbeitet und bietet nun dank der Einführung eines D-Bus-basierten Protokolls ein einheitliches Aussehen auch zwischen verschiedenen Programmen und Toolkits.

Eine bereits seit länger gewünschte Funktion wird nun standardmäßig Einzug in die Desktop-Umgebung halten. So ist es ab sofort möglich, direkt im Konqueror die WebKit-Komponente anstelle der KHTML-Engine zu nutzen. Die sich in Extragear befindende Komponente basiert auf KPart und unterstützt alle Funktionen des KDE-Webbrowsers, einschließlich Passwortverwaltung und Filter.

Weitere Änderungen erfuhr die KWin-Komponente, die nun einen neuen Platzierungsmodus unterstützt, wie ihn beispielsweise auch Ion bietet. Darüber hinaus bietet KWin nun erweiterte grafische Effekte wie Unschärfe des Hintergrundes von durchsichtigen Fenstern. Weitere Änderungen erfuhr die Terminalapplikation »Konsole«. Sie bietet unter anderem ein Tab-Kontextmenü und kommt mit einem modernisierten Layout. Die Konfiguration der Tastatur wurde ferner vereinfacht.

Nicht im Lieferumfang der aktuellen Version von KDE SC ist allerdings ein Akonadi-basiertes Kmail, das die Verteilung von PIM-Daten erheblich vereinfachen sollte. Wie die Entwickler bekannt gaben, wird der E-Mail-Client auch in der stabilen Version 4.5 Akonadi nicht unterstützen und erst im Zuge eines der monatlichen Updates nachgereicht werden.

KDE 4.5 Beta 1 (KDE 4.4.80) kann im Quellcode heruntergeladen werden. Binärpakete werden voraussichtlich von einigen Distributoren bereitgestellt. Die zweite Betaversion ist für den 4. Juni geplant, ein Veröffentlichungskandidat für den 23. Juni und die offizielle Version von KDE SC 4.5 für den 4. August. Danach sollen wie immer monatliche Updates folgen. Eine Liste aller bereits implementierten und geplanten Funktionen finden Interessenten auf der Seite des Projektes.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung