Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 8. Juni 2010, 09:30

Software::Entwicklung

15 Jahre PHP

Am 8. Juni 1995 hat Rasmus Lerdorf die erste PHP-Version veröffentlicht. Seitdem haben die »Personal Home Page Tools«, wie sie damals hießen, sich immer mehr gemausert und maßgeblich zur Veränderung des Webs beigetragen, die aktuelle Version ist 5.3.2.

PHP 1.0 begann als kleine Sammlung in C implementierter CGI-Programme, die vorrangig für einfache Zugangskontrollen, das Loggen von Webseiten und das Generieren von Formularen zuständig waren. Version 2.0, PHP/FI(Personal Home Page/Forms Interpreter) folgte nach einer Reihe vorausgegangener Beta-Versionen im November 1997, sie erlaubte schon das Erstellen dynamischer Webseiten. Bis hier war PHP ein Ein-Mann-Projekt, was sich danach rapide ändern sollte.

Andi Gutmans und Zeev Suraski, die aus dem Bereich des E-Commerce kamen, hatten 1997 damit begonnen, PHP komplett neu zu implementieren. PHP 3 erschien nach einer neunmonatigen Testphase im Juni 1998 und trug bereits das Akronym PHP Hypertext Preprocessor. PHP 3 konnte bereits durch Module erweitert werden, mit Datenbanken, verschiedenen Protokollen und APIs interagieren.

Mit Version 4 spendierten Gutmans und Suraski PHP einen neuen Kernel, die ZEND-Engine (abgeleitet von ihren Vornamen Zeev und Andi), verbesserten die Modularität und Performance. PHP 4 unterstützte einfache objektorientierte Programmierung sowie HTTP-Sessions und wurde aufgrund neuer Funktionen für das Handeln von Nutzereingaben und neuer Sprachkonstrukte sicherer. Die erste stabile PHP4-Version erschien ca. zwei Jahre nach PHP 3.0 im Mai 2000.

Nach diversen Verbesserungen erschien im Juli 2004 PHP 5.0, das auf der Zend Engine II basierte und besser für objektorientierte Entwicklungen geeignet war, indem es private Methoden und Attribute sowie Überladungen erlaubte. Es konnte besser mit aktuellen MySQL-Versionen zusammenarbeiten und brachte eine Schnittstelle zum Datenbankmanagementsystem Sqlite mit. Version 5.1 (2005) konnte mit einer Datenbankabstraktionsschicht aufwarten, womit der Zugriff auf Datenbanken über spezielle Treiber erfolgen kann und der Portierungsaufwand verringert wurde.

Version 5.2 kam im November 2005 und brachte eine effizientere Speicherverwaltung und JSON-Unterstützung mit. Die aktuelle Version 5.3 erschien Mitte des letzten Jahres. Zu deren Neuerungen zählen Namensräume, Closures und Late Static Binding. Was als kleines Projekt begann, treibt heute Millionen Webseiten an und dient als Grundlage vieler CMS-, Blog-, CRM- und Wiki-Objekte. Herzlichen Glückwunsch PHP.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung