Login


 
Newsletter
Werbung
Do, 17. Juni 2010, 20:51

Gemeinschaft::Konferenzen

7. Brandenburger Linuxinfotag

Am 6. November laden die BraLUG und die upLUG zum mittlerweile 7. Brandenburger Linuxinfotag in Potsdam ein. Dazu rufen die Veranstalter Referenten, Aussteller und Sponsoren zum Mitmachen auf.

Der Brandenburger Linux-Infotag (BLIT) versteht sich selbst als Plattform für freie Software und offene Betriebssysteme. Die Veranstaltung besteht aus Vorträgen, einer Ausstellung und anderen Aktivitäten. Neulinge finden Rat und Hilfe bei der Installation. Die Organisation übernehmen ehrenamtlich Mitglieder der Brandenburger Linux User Group (BraLUG) und der Linux User Group Potsdam (upLUG).

Die mittlerweile 7. Auflage des Brandenburger Linuxinfotags soll laut Aussagen der Organisatoren stärker als die vorangegangenen Veranstaltungen auf Workshops setzen. In diesen Workshops sollen insbesondere Linux-Einsteiger und -Umsteiger lernen können, wie sie gewohnte Aufgaben mit freier Software erledigen können. Willkommen sind allerdings auch Vorträge und Workshops, die sich an fortgeschrittene Anwender von Linux und freier Software wenden.

Außerdem rufen die Veranstalter LUGs, Initiativen, Anbieter und freie Projekte auf dem Gebiet von Linux und freier Software auf, sich an der Ausstellung zu beteiligen. Gern gesehen sind auch helfende Hände oder Sponsoren. Referenten, Helfer und Sponsoren können sich bis zum 12. September 2010 auf der Seite der Veranstaltung anmelden.

Die Pforten des 7. Brandenburger Linuxinfotags öffnen sich am 6. November 2010 im Institut für Informatik der Universität Potsdam. Der Eintritt ist getreu dem diesjährigen Motto »Eintritt frei« kostenlos.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung