Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 19. Juni 2010, 08:04

Software::Web

Google veröffentlicht Kommandozeilenwerkzeug GoogleCL

Der Suchmaschinengigant Google bietet neben der Suche in den Weiten des WWW auch eine Reihe anderer Dienste an, etwa die Fotoverwaltung Picasa, den Videodienst Youtube, Blogs oder die Google Docs. Jetzt hat das im kalifornischen Mountain View ansässige Unternehmen mit GoogleCL ein Werkzeug veröffentlicht, mit dem Anwender von der Kommandozeile aus diese Dienste nutzen können.

Das in Python implementierte GoogleCL erlaubt es Anwendern beispielsweise, neue Fotoalben in Picasa anzulegen und gleich die Bilder dorthin zu übertragen. Es können in Google Docs erstellte Dokumente geändert werden, Blogeinträge veröffentlicht oder Termine in den Kalender gehämmert bzw. abgefragt werden, ohne einen Browser starten zu müssen. Damit eröffnet GoogleCL einige interessante Möglichkeiten, um automatisiert Inhalte an diese Services zu übermitteln.

GoogleCL nutzt die Gdata- und Support-Bibliotheken von Python, um sich von der Kommandozeile aus mit dem Google-Data-API zu verbinden. Neben dem Tarball hat der Suchmaschinenbetreiber bereits ein Deb-Paket für Debian und Ubuntu zusammengestellt, das jedoch neuere Python-Pakete erfordert, als im Repository von Debian Lenny enthalten sind. GoogleCL steht unter der Apache License 2.0 und kann von der Projektwebseite heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung