Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 20. Juni 2010, 18:44

Pro-Linux

Pro-Linux: Testbetrieb für NB3 1.1 aufgenommen

Knapp ein halbes Jahr nach der Vorstellung des NewsBoard3 (NB3) startet mit der Version 1.1 der Testbetrieb der aktualisierten Version des Systems. Alle Interessierten können ab sofort einen Blick auf die Neuerungen und Änderungen werfen und sich an der Diskussion zur künftigen Funktionsvielfalt von Pro-Linux beteiligen.

Mirko Lindner

Ein halbes Jahr ist es her, dass mit NB3 ein neues System auf Pro-Linux eingeführt wurde. Die Neuentwicklung löste damit das alte System, das ebenfalls extra für Pro-Linux entwickelte wurde, ab und bot zahlreiche Neuerungen. Leider war es uns nicht möglich, alle geplanten Funktionen zu diesem Zeitpunkt zu implementieren. Manche lieb gewordenen Bereiche mussten gar entfernt werden, andere wurden etwas limitiert.

Mit der kommenden Version 1.1, die ab sofort auf unserem Testserver in Augenschein genommen werden kann, feiern nun diverse alte Funktionen ihre Rückkehr. Dazu kommen zahlreiche Neuerungen. Eine der wohl wichtigsten Funktionalitäten ist die Rückkehr des Kurztipp-Moduls.

Das Kommentarmodul war aus unserer und auch aus Sicht vieler Leser nicht sonderlich geglückt. Grund für uns, sich in der Version 1.1 diesem Bereich besonders zu widmen. Zum einen wurde die komplette Anzeige des Moduls überarbeitet, zum anderen wurden neue Funktionalitäten hinzugefügt. So führt ab sofort ein Klick auf die Anzahl der Kommentare auf der Index- und Tabellenseite direkt zum Kommentarbereich. Durch die Einbindung eines Antispam-Systems ist es nun auch nicht mehr notwendig, bei jeder Kommentarabgabe ein Kontrollwort einzugeben. Ferner unterstützt der Kommentarbereich auch das »q«-Tag für Zitate (Quotes). Ein Konverter sorgt zudem dafür, dass alle in der Vergangenheit abgegebenen Kommentare nun registrierten Nutzern zugeordnet werden können.

Pro-Linux unter NB3 1.1

Mirko Lindner

Pro-Linux unter NB3 1.1

Einer massiven Überarbeitung wurden auch die RSS-Feeds von Pro-Linux unterzogen. So sind ab sofort nicht nur die neuesten Kommentare, sondern auch alle Kommentare zu einer bestimmten News oder einem Artikel als RSS-Feed verfügbar. Eine Rückkehr erlebt auch die Sidebar, die in verschiedene Browser eingebunden werden kann.

Neben funktionellen Änderungen präsentiert sich Pro-Linux in der Version 1.1 des NB3 in einem leicht modifizierten Layout. Das Hauptmenü wurde überarbeitet, genauso wie die seitlichen Tabellen. Entfernt wurden auch die Hintergrundbilder für Tabellen, die von vielen Lesern als störend und unruhig empfunden wurden. Die Konfigurationsseite ist nun prominenter im Menü erwähnt und die Änderung diverser Icons sorgt für mehr Übersichtlichkeit.

Der neue Kommentarbereich

Mirko Lindner

Der neue Kommentarbereich

Weitere Änderungen flossen in den Benutzerbereich. Unter anderem können neue Leser verschiedene Login- und Benutzernamen festlegen. Damit ist der angezeigte Benutzername nicht automatisch derselbe wie der Loginname, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Bereits registrierte Leser haben eine einmalige Möglichkeit, ihren Benutzernamen zu ändern. Ferner besteht ab sofort die Möglichkeit, alle Daten eines Accounts unwiderruflich zu löschen.

Ein Changelog der aktuellen Version finden Interessenten in unserem Forum, in dem grundsätzlich alle Änderungen unseres Systems dokumentiert werden. Wir laden Sie zudem zum Test des Systems unter der Adresse beta.pro-linux.de ein. Da es sich bei diesem Bereich um einen Testbereich handelt, der weder Bestand haben noch von Suchmaschinen indiziert werden soll, wurde der Bereich mit einem Passwort geschützt. Der Username und das Passwort lauten »test«. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare und Eingaben sporadisch gelöscht und keine Daten in die reguläre Webseite übernommen werden.

Selbstverständlich freuen wir uns über Kritik, Verbesserungsvorschläge, Wünsche oder Anregungen. Sie können sie uns entweder hier im Forum äußern oder ebenfalls per E-Mail senden. Auch wenn wir vielleicht nicht alles implementieren können, sei eins versprochen – wir nehmen jede Anregung ernst.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung