Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 23. Juni 2010, 19:29

Software::Entwicklung

Eclipse 3.6 »Helios« veröffentlicht

Die Eclipse Foundation hat ihre jährliche Veröffentlichung des gleichnamigen freien Entwicklungs-Frameworks zum Download bereitgestellt, die unter dem Namen »Helios« die koordinierte Aktualisierung von 39 freien Projekten mit sich bringt.

Eclipse Marketplace Client

eclipse.org

Eclipse Marketplace Client

Mit 39 Projekten, über 33 Millionen Codezeilen und den Beiträgen von 490 Entwicklern ist Eclipse Helios laut Aussage des Projektes die umfassendste Veröffentlichung der Eclipse-Gemeinschaft bisher. Dementsprechend kommt das Projekt auch mit zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen. So bietet das Produkt nun erstmals ein neues Linux-IDE-Paket an, das Linux-Entwicklern den Einsatz von Tools wie RPM, Valgrind, OProfile, GProf oder den GNU-Autotools für die Entwicklung von C/C++ Anwendungen ermöglicht. Neu ist ebenfalls der Eclipse Marketplace Client: Entwickler können mit seiner Hilfe über einen »App Store« Eclipse-Plugins einfach auswählen und installieren.

Erstmals unterstützt Eclipse nun auch Git durch die erstmaligen Veröffentlichungen der Projekte Egit und JGit. Die verbesserte Version der JavaScript Development Tools (JSDT) enthält nun auch ein JavaScript-Debug-Framework, das die Integration von JavaScript-Debuggern wie Rhino und Firebug ermöglicht. Erweitert wurde auch Eclipse Xtext. Dem Framework für die Realisierung domänenspezifischer Sprachen (DSL) wurden 80 neue Features hinzugefügt. Besonderer Wert wurde auf die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit des Frameworks gelegt, die im Vergleich zur Vorgängerversion laut Aussagen des Projektes um das 30-fache verbessert wurde. Mit der aktuellen Version verbesserten die Entwickler auch Eclipse Acceleo, das die »OMG Model-to text specification« verfügbar macht und Werkzeuge für das »example-based design« von Code-Generatoren bereitstellt. Riena, eine Plattform zur Entwicklung von Client-Server-Anwendungen, liegt nun in der Version 2.0 vor. Zu den Neuerungen gehören unter anderem automatisierte Anwendungstests.

Das Helios-Release steht ab sofort unter eclipse.org zum Download bereit. Es wurden zwölf Download-Pakete mit unterschiedlichem Umfang geschaffen, die jeweils auf bestimmte Anforderungen abgestimmt sind und mit Plugins beliebig erweitert werden können. Die Pakete sind sowohl für 32- als auch für 64-Bit-Systeme verfügbar und umfassen Linux, Mac OS X und Windows.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung