Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: GNOME 2.30.2 freigegeben

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von zxy am Fr, 25. Juni 2010 um 17:47 #

Nur zwei Anmerkungen:
Die jüngsten Ubuntu-Kontributionen an Gnome (u.a. Application Indicators) wurden im übrigen von Gnome abgelehnt. Da kann man Ubuntu nur viel Spaß beim "Selbermachen" wünschen.
Novell und OpenSuse können natürlich "reagieren". Mittlerweile gibt es ja auch Vorschläge, OpenSuse als eigentliche "KDE-Distro" wieder zur besten KDE4-Distribution fortzuentwickeln. Da Kubuntu in dieser Hinsicht keinerlei "Gefahr" darstellt, wäre das ein gangbarer Weg.

  • 1
    Von alleseingammel am Sa, 26. Juni 2010 um 07:15 #

    >>Mittlerweile gibt es ja auch Vorschläge, OpenSuse als eigentliche "KDE-Distro" wieder zur besten KDE4-Distribution fortzuentwickeln

    Habe auch davon gelesen und mich darüber gewundert da SuSE doch immer schon eine KDE-Distribution war, während Gnome bei SuSE eher eine untergeordnete Rolle spielte. Das ist meiner Meinung nach auch heute noch so.

    1
    Von Anonymous am Sa, 26. Juni 2010 um 13:52 #

    >> Die jüngsten Ubuntu-Kontributionen an Gnome (u.a. Application Indicators) wurden im übrigen von Gnome abgelehnt.

    Gut, dass der Ubuntu-Dreck abgelehnt wurde. Wer nix leistet, sollte auch keine Forderungen stellen.
    Ganz so konsequent sind die GNOME-Macher allerdings auch nicht. So einen Mist ...

    http://yfrog.com/mtabfallp

    ... möchte man nicht in Vanilla-GNOME sehen!

    Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 26. Jun 2010 um 13:55.
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung