Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: GNOME 2.30.2 freigegeben

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Wut am Mo, 28. Juni 2010 um 07:01 #

Vollhonk?

Handys auswahl: Symbian, Maemo, WebOS, IPhoneOS, Android, Windows Mobile usw usf.

Und was ist? MS dominiert nicht! Verliert sogar drastisch MA seit es Android gibt!

Server auswahl: Windows Server, Solaris, AIX, BSD und dirverse andere Unixe, Linux usw usf..
Und was ist? MS dominiert wieder nicht!

Supercomputer auswahl: Windows HPC, BSD und diverse andere Unixe, Linux usw usf..
Und was ist? MS dominiert wieder nicht!

Embedded auswahl: Linux, BSD und diverse andere Unixe, Windows CE usw usf...
Und was ist? MS dominiert wieder nicht!


Das nächste mal schalt dein Hirn ein...

  • 0
    Von vicbrother am Mo, 28. Juni 2010 um 10:10 #

    > /etc/init.d/brain status
    On

    Du verstehst nicht, dass bei Embedded-Geräten, Routern, Handys und Co keine Auswahl besteht, da die Auswahl durch den Hersteller getroffen wurde.

    • 0
      Von Wut am Mo, 28. Juni 2010 um 20:54 #

      BULLSHIT!

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Der HERSTELLER und der KUNDE hat die AUSWAHL!

      Beispiel:
      HTC, Motorla, LG, Samsung etc bieten Handys an mit Android, SymbianOS und Windows Mobile!

      Und wenn man sich Statistiken von z.B. Gartner anguckt sieht man das der KUNDE sich für mehrheitlich GEGEN Windows Mobile entscheidet!


      Das selbe trifft auf die Supercomputer/Mainframe/Whatever von DELL, SGI, HP etc zu.

      Der Kunde kann sich zwischen Red Hat Enterprise Linux, Noveel Suse, AIX, Windows Server / HPC etc entscheiden beim kauf!

      usw usf...

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Beim DESKTOP hingegen hat der HERSTELLER und der KUND sogut wie KEINE AUSWAHL!!!


      Der Kunde kennt seit Jahrzehnten nur Windows!
      Der Kunde hat Software für Windows!
      Der Kunde hat Hardware für Windows!
      Der Kunde muss ggf. mit Windows kompatibel sein!
      Der Kunde kennt keine Alternative!
      Der Kunde ist durch den Job an Windows gebunden!

      Der Hersteller orientier sich ZWANGSWEISE am Markt!
      Der Hersteller muss ZWANGSWEISE zu Windows grifen um dem Kunden das zu bieten was der Kunde nun mal kennt/braucht/whatever (Siehe oben!)

      Also was bleibt dem Hersteller?
      1) Kein OS vorinstalliert:
      Schlechtere Verkaufszahlen da der Kunde gewohnt ist, das Windows dabei ist und denkt Windows wäre kostenlos! (Was wieder Studien/Statitiken belegen! Immer wenn ein neues Windows rauskommt kaufen die Kunden meistens ein neues Gerät!)

      2) Eine Alternative vorinstalliert:
      Schlechtere Verkaufszwahlen weil der Kunde dies nicht kennt/braucht/whatever (Siehe oben!)


      Der Kunde frisst was ihm vorgesetzt wird, der Hersteller nimmt was der Kunde frist!

      Ein Teufelskreis und dies ist nun mal Fakt!

    0
    Von Andre am Mo, 28. Juni 2010 um 11:38 #

    >> Vollhonk?

    Warst Du nicht der der meinte ich solle doch XMMS selbst pflegen anstatt zu meckern?!?

    Du scheinst nicht zu kapieren das Server, und Embedded-Systems ein gänzlich anderes Anwendungsprofil haben, als Desktop-Systeme...
    Vielleicht ist das einer der Gründe warum Linux auf dem Desktop so ist wie es derzeit ist :-)

    • 0
      Von Wut am Mo, 28. Juni 2010 um 20:34 #

      Und du verstehst nicht das dort wo Auswahl besteht sich Windows bisher nie durchsetzen konnte!

      Es geht um die AUSWAHL!

      Beim Desktop hast du KEINE AUSWAHL!


      Nun troll dich!

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung