Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 26. Juni 2010, 01:05

Pro-Linux

Pro-Linux: Viel Neues bringt der späte Juni

Knapp ein halbes Jahr nach der Vorstellung des NewsBoard3 (NB3) kommt planmäßig mit NB3 1.1 ein Update von Pro-Linux. Neben zahlreichen Verbesserungen im Kommentarmodul, Änderungen des Layouts und der Wiedereinführung der Kurztipps stehen ab sofort auch erweiterte RSS-Funktionen allen Interessenten zur Auswahl bereit.

Willkommen auf PL2

Mirko Lindner

Willkommen auf PL2

Ein halbes Jahr ist es her, als mit NB3 der Motor dieser Seite nicht nur generalüberholt, sondern komplett ausgetauscht wurde. Mit der Vorstellung von NB3 änderte Pro-Linux nicht nur das Aussehen, sondern führte auch zahlreiche Neuerungen, wie eine Benutzerverwaltung, ein gänzlich überarbeitetes Kommentarsystem, neue Kalender- und LUG-Bereiche sowie zahlreiche weitere Neuerungen ein. Nun ist es an der Zeit, nicht implementierte Funktionen nachzuholen und begangene Fehler zu korrigieren.

Die wohl wichtigste Neuerung der aktuellen Version unseres CMS stellt die Wiederkehr der Kurztipps dar. Die überaus beliebte Funktion musste leider aus Zeitgründen verschoben werden. Nun stehen allen Interessenten die Tipps wieder zur Verfügung.

Das Kommentarmodul war nicht sonderlich geglückt. Dementsprechend flossen auch zahlreiche Neuerungen in diesen Bereich ein. Nicht nur das Aussehen der Kommentare wurde überarbeitet, sondern dem Bereich auch zahlreiche Neuerungen spendiert. Unter anderem lassen sich nun die letzten Kommentare auf Pro-Linux genauso als RSS-Feed abonnieren wie Kommentare zu einer bestimmten News, einem Bericht oder anderem Bereich von Pro-Linux. Durch die Einbindung eines Antispam-Systems ist es nun auch nicht mehr notwendig, bei jeder Kommentarabgabe ein Kontrollwort einzugeben. Ferner unterstützt der Kommentarbereich das »q«-Tag für Zitate (Quotes).

Von einer automatischen Konvertierung der Benutzernamen, die alle in der Vergangenheit abgegebenen Kommentare registrierten Nutzern zugeordnet hat, haben wir Abstand genommen. Interessierte Benutzer, die alle unter einem bestimmen Loginnamen abgegebenen Kommentare ihrem bestehenden Account zugewiesen haben wollen, mögen sich per E-Mail bei uns unter info@pro-linux.de melden.

Apropos Benutzername: Nutzer sind nun in der Lage, verschiedene Namen für Login und Anzeige festzulegen. Damit ist der angezeigte Benutzername nicht automatisch derselbe wie der Loginname. Bereits registrierte Leser haben eine einmalige Möglichkeit, ihren Benutzernamen zu ändern. Ferner besteht ab sofort die Möglichkeit, alle Daten eines Accounts unwiderruflich zu löschen.

Neben einer leichten Änderung des Layouts wurde nun auch ein auf TeX-Silbentrennung basierendes System eingebunden. Damit sollten lange Tabellen nicht mehr einen Scrollbalken generieren. Eine Rückkehr feiert nun auch unsere Sidebar. Ab sofort bieten wir ähnlich den RSS-Feeds nun eine separate Sidebar für Nachrichten, Artikel, Umfragen, Sicherheitsmeldungen und Kommentare an. Neu ist ebenfalls, dass Umfragen einen begleitenden Text haben und sowohl per Email, wie auch im Newsletter versendet werden können. Die Sicherheitsmeldungen im Newsletter haben nun eine Distributionsbezeichnung. Ein Changelog der aktuellen Version finden Interessenten in unserem Forum, in dem grundsätzlich alle Änderungen unseres Systems dokumentiert werden.

Und was kommt als nächstes? Selbstverständlich planen wir auch künftig, das Angebot weiter zu ergänzen. Geplant ist nun für Dezember unter anderem eine mobile Variante von Pro-Linux. Ferner ist auch eine Unterstützung von verschiedenen Layouts (Themes) in Arbeit. Eine Wiederkehr soll auch unsere Linksammlung erfahren. Auch das Forum soll nun auf eine aktuelle Version von phpBB umgestellt werden. Hierzu suchen wir noch nach helfenden Händen, die uns bei der Anpassung des Layouts behilflich sein könnten. Interessenten können sich ebenfalls bei uns unter der E-Mail-Adresse info@pro-linux.de melden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung